Den Jahreszeiten auf der Spur

Ab dem 1. März – dem ersten klimatologischen Frühlingstag – können Naturfans auf der Citizen Science-Plattform «OpenNature.ch» der Universität Bern ihre Beobachtungen zu Jahreszeiten und Wetterextremen eingeben und damit den Klimawandel dokumentieren. Auf der Website sind Beobachtungen zu den Themen Pflanzen, Tiere, Pilze, Landschaft und Wetterextreme möglich. Die Daten von OpenNature sollen wenn möglich in der Forschung verwendet werden. OpenNature unterhält zudem einen News-Bereich mit Neuigkeiten zu den Themen Jahreszeiten, Wetterextreme und Klimawandel.

Teaser: Den Jahreszeiten auf der Spur

Die Universität Bern leitete die Entwicklung des Projekts mit Unterstützung des Schweizerischen Nationalfonds.



www.OpenNature.ch [1] | info@opennature.ch [2] | www.facebook.com/OpenNature.ch [3]

Kategorien