Bauen, wenn das Klima wärmer wird

Empfehlung Nachhaltiges Bauen 2008/2

Bauten werden für 50 und mehr Jahre geplant. Da bis ins Jahre 2050 mit höheren Temperaturen zu rechnen ist, stellt sich die Frage, ob unsere Bauten für den Klimawandel gerüstet sind. Denn nach glaubhaften Prognosen steigt innerhalb dieser Zeitspanne das Thermometer im Mittel um zwei bis drei Grad Celsius - wie im Sommer 2003.

Bauen, wenn das Klima wärmer wird

Die Frage richtet sich an Bauherrschaften und Gesamtleiter, aber auch an ihre Beauftragten, an Architektinnen und Gebäudetechniker. Beantworten lässt sich die Frage nur in Kenntnis der Parameter, die zu einem unbehaglichen Raumklima respektive zu einem sehr hohen Stromverbrauch führen. Diese Empfehlung listet die wichtigsten Faktoren auf und zeigt, wie unsere Häuser fit werden für warme Sommer.

Kategorien

  • Adaptation
  • Anpassung an die Klimaänderung
  • Energieeffizienz
  • Energieverbrauch
  • Gebäude
  • Infrastruktur
  • Minderung der Klimaänderung
  • Mitigation
  • Politik
  • Wohnen
Deutsch