science+fiction: Building Bodies

Jubiläumsmonat

Veranstaltungsort

Klybeckareal, Basel

Der Körper ist Ort ständiger Auseinandersetzung in persönlichen, sozialen, kulturellen, politischen und auch wissenschaftlichen Kontexten. Neue Entwicklungen in der Medizin, den Genderwissenschaften oder den sozialen Medien fordern unsere Gesellschaft heraus, das Verhältnis zum Körper immer neu auszuhandeln.

Zahlen und Formeln (Symbolbild)
Bild: denisismagilov, stock.adobe.com

Unter dem Namen BUILDING BODIES widmet sich unser Festival deshalb den politischen, wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Fragen, die sich rund um den Körper stellen: Wie entstehen Schönheitsideale? Warum geht der weibliche Körper bei der Datenerhebung oftmals vergessen? Was passiert bei Gentechnik und welche Fragen stellt sich die Bioethik?

In einem Rauschlabor zum Thema Schönheit und Körperkult, einem Roundtable zum Gender Data Gap, einem ScienceQuiz und einem CRISPR-Panel, das sich der neuen Methode der DNA-Veränderung widmet, diskutieren wir diese Themen. Mehr Infos zu den ersten Programmhighlights findest du auf unserer Webseite.

Geeignet für

Alter:
  • 14-18
  • 18+
  • 20-40
  • 55+

Aktivität

Inhalt: einfach

Interaktivität: aktiv/passiv

Drinnen/draussen: drinnen/draussen

Kategorien

Weiter werden wir dieses Jahr am 3./4. September 2021 wieder am Jugendkultur Festival Basel mitwirken und auch auf die Literaturnacht, die mittlerweile fester Bestandteil unseres Programms ist, wollen wir nicht verzichten.
Sprachen: Deutsch
Wetterabhängig? Nein
Kostenpflichtig? Nein