• Vortrag
  • ANG

Transformative Resilienz als Schlüssel zur Risikobewältigung

ANG Vortragsreihe 18/19

2018
Okt 31
20:00 - 21:30
Veranstaltungsort
Naturama Aargau

Treffpunkt

Naturama Aargau, Aarau
ANG_Vortrag_1819_3
Bild: Aargauische Naturforschende Gesellschaft
×
ANG_Vortrag_1819_3
ANG_Vortrag_1819_3 (Bild: Aargauische Naturforschende Gesellschaft)

Die klimatischen Veränderungen zeigen seit einigen Jahren ihre Folge in Bezug auf Wetterschäden und damit direkt auch auf unser sozioökonomisches System. Entsprechend sind neue Wege im Umgang mit derartigen Herausforderungen gefragt.

Die transformative Resilienz beschreibt die Fähigkeit, angesichts von Veränderungen und Ungewissheiten zu überleben oder sich erfolgreich anzupassen und zu gedeihen.

Solche Störungen können durch anhaltenden Stress oder akute Ereignisse verursacht werden. Resilienz stellt deshalb ein nützliches Konzept dar, um präventive und vorausschauende Ansätze im Umgang mit Risiken wie Klimaschäden zu entwickeln. Anhand von Beispielen im Bereich Naturgefahren wird der Resilienzbegriff auf seine Tauglichkeit geprüft und dargelegt.

Referent ist Prof. David Bresch von der ETH Zürich, Institut Umweltenscheidungen

Downloads/Links

  • Verknüpfungen

2019
Nov 14
Bild Hormonaktive Stoffe ANG-Vortrag 01_19_20
  • ANG
  • Vortrag
  • Aarau

Hormonaktive Stoffe in Gewässern: Wirkungen + Lösungsvorschläge

Stoffe, die den Hormonhaushalt von Tieren und Menschen stören und so ihre Entwicklung, Fortpflanzung und Gesundheit beeinträchtigen können, nennen wir hormonaktiv.
2019
Dez 5
ANG Vortag Romppainen Vortrag 02_19_20
  • ANG
  • Vortrag
  • Aarau

Effekte von Grosswettererreignissen

Die Folgen des Klimawandels auf das globale Wetter sind wohl in aller Munde und sehr bekannt, unser Leben bestimmt in erster Linie jedoch das lokale Wetter. Grosswetter- und insbesondere Unwetter haben dabei den grössten Effekt, weshalb schon im Altertum Bauernregeln entwickelt wurden, um Wettervorgänge zu antizipieren und entsprechende Massnahmen zu treffen. Drei Wetterphänomene haben dabei den grössten Einfluss auf die Landwirtschaft. Hagel, Überflutungen und Dürren.
2019
Feb 20
ANG_Vortrag_1819_6
  • ANG
  • Vortrag
  • Aarau

Altlasten: Abfälle, die uns weiter herausfordern

Der Sanierungsbedarf bei alten Gemeindedeponien ist geklärt, die Abfälle der Sondermülldeponie Kölliken sind entfernt. Der Kanton Aargau engagiert sich in der Altlastenbearbeitung und steht gut da im schweizweiten Vergleich.
2018
Dez 12
ANG_Vortrag_18/19_5
  • ANG
  • Vortrag
  • Aarau

Multifaktorielle Ursachen der Alzheimer Krankheit

1901 beschrieb der deutsche Psychiater und Forscher Alois Alzheimer aufgrund eines Patientenberichtes zum ersten Mal die Alzheimer Krankheit. Über 100 Jahre später mangelt es noch immer an Klarheit über die Ursachen der Demenzerkrankungen, darunter die Alzheimer Krankheit im Speziellen.
2018
Dez 11
ANG_Vortrag_1819_1
  • ANG
  • Vortrag
  • Baden

Digitale Feudalherrschaft oder Datendemokratie – Von der Genomanalyse zur politischen Bewegung

Seit den Durchbrüchen in der DNA-Sequenzierung in den frühen 2000er und der damit schnellen Analyse unserer Gene ist es heute möglich, die DNA mehrerer Tausend Menschen zu analysieren und so Rückschlüsse auf Krankheiten zu machen. Zugleich entsteht mit der zunehmend konsequenteren Erfassung von Patientendaten in der Medizin eine Datenfülle von grossem Wert für die Forschung.
2018
Dez 5
ANG_Vortrag_1819_4
  • ANG
  • Vortrag
  • Aarau

Stand und Herausforderungen in der Abwasserreinigung

Die Abwasserreinigung im Kanton Aargau hat einen guten Stand. Die kommunalen ARA stehen seit den sechziger Jahren in Betrieb und werden laufend bedarfsgerecht erneuert. Im Zuge der Erneuerungen wurde die regionale Zusammenarbeit in der Abwasserreinigung intensiviert.
2018
Okt 24
ANG_Vortrag_1819_2
  • ANG
  • Vortrag
  • Aarau

Funktionelle Materialien

Fortschritte in der Nanotechnologie erlauben es, gezielt die unterschiedlichen Eigenschaften diverser Elemente zu kombinieren. Das Produkt dieser Synthese sind komplexe Materialien mit funktionalen Eigenschaften und einer vielseitigen Anwendbarkeit.

Geeignet für

Alter: 14-18, 18+, 20-40, 55+

✓ Gruppe
✓ Rollstuhl

Aktivität

Inhalt: einfach
Interaktivität: passiv
Drinnen/draussen: drinnen
Hauptorganisator

ANG

Gut zu wissen

Apéro ab 19.30 Uhr

Weitere Angaben

Sprachen: Deutsch
Wetterabhängig? Nein
Kostenpflichtig? Nein