• 16.10.2018
  • Meldung
  • Forum Biodiversität Schweiz

IPBES Assessment zu «Invasiven gebietsfremden Arten und ihrer Kontrolle» sucht Expertinnen und Experten

Der Weltbiodiversitätsrat sucht Expertinnen und Experten für das thematische Assessment «Invasive Alien Species», das im Frühjahr 2019 startet. Die Bewerbung als AutorIn oder LeiterIn eines ganzen Kapitels kann bis zum 11. Januar erfolgen.

Ziel des vorgeschlagenen Assessments ist es, das Spektrum, die Trends und das Ausmass der Bedrohung, die von solchen Arten für Biodiversität und Ökosystemleistungen ausgeht, zu evaluieren. Insbesondere sollen die Auswirkungen auf die Ernährung, die menschliche Gesundheit und die Sicherheit des Lebensunterhalts zusammengestellt werden. Zudem sollen die wichtigsten Wege und Ursachen für die Verbreitung solcher Arten identifiziert und Massnahmen beurteilt werden, die zur Verhinderung, Ausrottung und Kontrolle invasiver gebietsfremder Arten beitragen.

Gesucht werden ExpertInnen aus Natur-, Sozial- und Geisteswissenschaften, aus der Politik und Praxis, und auch solche, die lokales und indigenes Wissen zum Thema zugänglich machen können. Alle Kandidatinnen und Kandidaten sollten Erfahrung im interdisziplinären und internationalen Kontext haben. Interessierte können sich gerne beim Forum Biodiversität melden, welches die Nominationen für die Schweiz koordiniert und auch für die Unterstützung der ExpertInnen während des Assessments (Rückerstattung von Reisespesen, Unterstützungsbriefe, Vermittlung von Informationen etc.) zuständig ist.
Bewerbungen sollten spätestens bis zum 11. Januar 2019 erfolgen. Die Anleitung für Kandidaturen aus der Schweiz ist auf www.ipbes.ch zu finden.
Das erste Treffen der gewählten Autorinnen und Autoren, an dem man unbedingt teilnehmen sollte, findet im August oder September 2019 statt.

Absender

Forum Biodiversität Schweiz