Aktuell

Letzte Meldungen und Publikationen zum Thema Biodiversität

FutureEarth and Convention o Biological Diversity; Photo: IISD/ENB, Francis Dejon
  • 08.01.2018
  • Future Earth
  • Meldung

Future Earth and Convention on Biological Diversity are partners

Future Earth and the Secretariat of the Convention on Biological Diversity (CBD) agreed to strengthen their collaboration around a number of key areas. The two organisations signed a new agreement at the 21st meeting of the Subsidiary Body on Scientific, Technical, and Technological Advice (SBSTTA), in December in Montreal. The signing of a memorandum of understanding marks an important commitment by both organisations to jointly strive to achieve the Aichi biodiversity targets and the United Nations’ Sustainable Development Goals.
IBS 2017/127
  • 2017
  • Forum Biodiversität Schweiz Geschäftsstelle
  • Newsletter

Informationsdienst Biodiversität Schweiz IBS Nr. 127

Gefährlicher Einheitsmix bei Blaualgen in Seen
  • 14.12.2017
  • ICAS
  • Meldung

ICAS-Nachwuchsforschertagung Phil.Alp und ProMontesPreis 2018

Programm und Anmeldung online!
Sammlungen/Hörner (Bild: Naturhistorisches Museum Bern)
  • 07.12.2017
  • Plattform Biologie
  • Meldung

Tagungsbericht "Verborgene Naturschätze – Sammlungen in Schweizer Museen"

Millionen von Tieren, Pflanzen und Gesteinen sind in den Naturmuseen der Welt archiviert. Was passiert mit diesen Sammlungen und für was braucht es solche? Diese Fragen wurden am Symposium „Verborgene Naturschätze – Sammlungen in Schweizer Museen“ diskutiert.
Christoph Beer
  • 28.11.2017
  • Naturhistorisches Museum Bern
  • Meldung

Christoph Beer: «Sammlungen sind ein Natur- und Kulturgut»

Keine Forschung ohne Datenbasis. Kein Naturschutz, wenn man nicht weiss, was überhaupt vorhanden ist. Naturhistorische Museen sind Archive der Natur. In jüngster Zeit geraten sie schweizweit unter Druck. Christoph Beer, Direktor am Naturhistorischen Museum in Bern, kämpft für den Erhalt von Sammlungen – auch als Präsident des Verbandes der Naturmuseen.
Tagungsbericht Parkforschung Schweiz 2017
  • 2017
  • Akademien der Wissenschaften Schweiz
  • Bericht

Forschung stärkt Vernetzung der Schweizer Pärke

Die Parkforschung hat sich seit der Errichtung der ersten Pärke von nationaler Bedeutung 2007 etabliert. Heute leistet sie einen wichtigen Beitrag zur Vernetzung der Schweizer Pärke, auch weil sie verschiedenste Disziplinen einbezieht.