Aktuell

Letzte Meldungen und Publikationen zum Thema Biodiversität

Cover Jahresbericht SCNAT 2018
  • 2019
  • SCNAT
  • Bericht

Jahresbericht 2018 der SCNAT

Die naturwissenschaftlichen Sammlungen der Schweiz mit geschätzten 61 Millionen Objekten bilden einen nationalen Schatz. Doch dieser Reichtum an gespeicherter Information ist für Wissenschaft und Gesellschaft nur mit grossem Aufwand zugänglich. Der Erhalt von Expertenwissen und eine virtuelle Infrastruktur zur Vernetzung der Objektsammlungen und Datenbanken sind notwendig, um den Schweizer Wissenschaftsplatz und Innovationsstandort nachhaltig zu stützen. Mehr dazu und was die Akademie der Naturwissenschaften 2018 sonst noch beschäftigte, lesen Sie im neuen Jahresbericht.
HOTSPOT 39/19:  Biodiversität im Alltag
  • 2019
  • Forum Biodiversität Schweiz
  • Magazin

Hotspot 39/19: Biodiversität im Alltag

Unsere Beziehung zur Biodiversität ist oft verborgen, doch diese Verbindung ist sehr konkret: Wir haben eine inhärente Vorliebe für die Biodiversität und sind für unsere Entwicklung und unser Überleben vollständig darauf angewiesen. Die 39. Ausgabe von HOTSPOT geht den Spuren der Biodiversität im Alltag nach, unter anderem mit überraschenden Fotos von alltäglichen Begegnungen mit offensichtlicher, versteckter oder vermeintlicher Biodiversität. Gleichzeitig markiert diese HOTSPOT-Ausgabe das 20-jährige Jubiläum des Forum Biodiversität Schweiz – eine Gelegenheit, über seine bisherigen und zukünftigen Aktivitäten nachzudenken.
Geeignete Lebensräume für Insekten sind im Mittelland vielerorts rar geworden. Im Bild das Naturschutzgebiet Erlimoos (Oberbipp) neben der Autobahn A1 und umgeben von intensiv genutzter Landschaft.
  • 11.04.2019
  • Akademien der Wissenschaften Schweiz
  • Forum Biodiversität Schweiz
  • Medienmitteilung

Insektenschwund in der Schweiz

Der Rückgang und die Gefährdung der Insekten sind wissenschaftlich breit dokumentiert und die wichtigsten Ursachen dafür sind bekannt. Dies schreibt das Forum Biodiversität der Akademie der Naturwissenschaften in einem am Donnerstag veröffentlichten Faktenblatt. Die Forschenden empfehlen, die Ursachen für den Insektenrückgang dringlich anzugehen.
60 % der bewerteten Insekten in der Schweiz sind gefährdet
  • 2019
  • Akademien der Wissenschaften Schweiz
  • Faktenblatt

Insektenschwund in der Schweiz und mögliche Folgen für Gesellschaft und Wirtschaft

Der grossflächige Insektenrückgang in den vergangenen Jahrzehnten ist wissenschaftlich breit dokumentiert. Die nationalen Roten Listen zeigen, dass auch in der Schweiz ein grosser Teil der Insektenarten gefährdet ist. Besonders dramatisch ist die Situation für die Insekten des Landwirtschaftsgebietes und der Gewässer.
  • 28.03.2019
  • SCNAT
  • Stellenausschreibung

Assistent/in 60–80%

Im Bereich Wissenschaft und Politik suchen wir für die Einheiten «Forum Biodiversität», «Forum Landschaft, Alpen, Pärke» und das «Netzwerk für Transdisziplinäre Forschung» per sofort oder nach Vereinbarung eine gemeinsame Assistentin oder einen gemeinsamen Assistenten.
IBS2019/137
  • 2019
  • Forum Biodiversität Schweiz
  • Newsletter

Informationsdienst Biodiversität Schweiz IBS Nr. 137

Welche Biodiversitätsförderflächen fördern Biodiversität?