Aktuell

Letzte Meldungen und Publikationen zum Thema Biodiversität

  • 16.10.2018
  • Forum Biodiversität Schweiz
  • Meldung

IPBES Assessment zu «Invasiven gebietsfremden Arten und ihrer Kontrolle» sucht Expertinnen und Experten

Der Weltbiodiversitätsrat sucht Expertinnen und Experten für das thematische Assessment «Invasive Alien Species», das im Frühjahr 2019 startet. Die Bewerbung als AutorIn oder LeiterIn eines ganzen Kapitels kann bis zum 11. Januar erfolgen.
Informationsdienst Biodiversität Schweiz IBS Nr. 134
  • 2018
  • Forum Biodiversität Schweiz
  • Newsletter

Informationsdienst Biodiversität Schweiz IBS Nr. 134

Wirkungskontrolle Biotopschutz Schweiz – Monitoring der
Biotope von nationaler Bedeutung
Hochwasser
  • 08.10.2018
  • ProClim
  • IPCC
  • Medienmitteilung

1,5-Grad-Klimaziel erfordert rasches, rigoroses Handeln und netto null CO₂-Emissionen

Um die globale Erwärmung auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen, müssen die Nettoemissionen von CO₂ bis spätestens 2050 weltweit auf null gesenkt werden. Dies ist nur mit einem raschen und tiefgreifenden technischen und gesellschaftlichen Umbau möglich. Das zeigt ein heute veröffentlichter Sonderbericht des Weltklimarats IPCC. Die Begrenzung der Erwärmung auf tiefem Niveau lohnt sich, denn die negativen Auswirkungen des Klimawandels sind bei 1,5 Grad globaler Erwärmung merklich geringer als bei 2 Grad. Das gilt insbesondere für Hitzeextreme und Starkniederschläge und damit verbundene Schäden.
Webdossier BAFU: Fischwanderung
  • 01.10.2018
  • BAFU
  • Meldung

Eine Fischwanderung miterleben

Fische wandern in ihrem Leben über 10'000 km weit. Oftmals endet die Reise abrupt – so etwa durch die Fischerei, durch Fressfeinde oder mit dem Tod in der Turbine eines Kraftwerks. Bis 2030 soll die freie Fischwanderung – die so genannte Fischgängigkeit – bei den Wasserkraftanlagen in der Schweiz wiederhergestellt sein. Wie sieht heute die Realität aus? Ein Aal zeigt seine Reise.
Pflanzenwelt UNESCO Biosphäre Entlebuch
  • 28.09.2018
  • Meldung

Neues Buch über die Pflanzenwelt der UNESCO Biosphäre Entlebuch

Das Entlebuch gilt als eines der vielgestaltigsten Gebiete der Schweiz – das trifft auch auf die Pflanzenwelt zu.
  • 27.09.2018
  • Meldung

New Biosphere Reserves in the Alps

Last July 2018 two new areas were recognised as UNESCO Biosphere Reserves in Italy: the Valle Camonica – Alto Sebino Biosphere Reserve and the Ticino, Val Grande Verbano Biosphere Reserve, which has been extended. This is an important step towards the promotion of solutions reconciling the conservation of biodiversity with its sustainable use.