• 2013
  • Bericht

Projektbericht: Flächenbedarf für die Erhaltung der Biodiversität und der Ökosystemleistungen in der Schweiz

Flächenbedarf für die Erhaltung der Biodiversität und der Ökosystemleistungen in der Schweiz
×
Flächenbedarf für die Erhaltung der Biodiversität und der Ökosystemleistungen in der Schweiz
Flächenbedarf für die Erhaltung der Biodiversität und der Ökosystemleistungen in der Schweiz

Wie viel Fläche, von welcher Qualität und räumlichen Verteilung sind in der Schweiz aus ökologischer Sicht nötig, um die Biodiversität und die Leistungen der Ökosysteme langfristig zu erhalten?

Diese Fragen stellen sich im Rahmen der Strategie Biodiversität Schweiz, die bis 2020 den Aufbau einer Ökologischen Infrastruktur aus Schutz- und Vernetzungsgebieten vorsieht.

Die vorliegende Studie des Forum Biodiversität Schweiz der SCNAT, die auf einer umfangreichen Literaturrecherche und der Befragung von rund 200 Biodiversitäts-Expertinnen und -experten basiert, liefert Antworten.

Es zeigt sich, dass in der Schweiz die aktuelle Qualität, Quantität und die Vernetzung vieler Lebensräume nicht ausreichen, um deren Biodiversität und Ökosystemleistungen langfristig zu erhalten. Der tatsächliche Flächenbedarf ist deutlich höher als die verbliebenen Flächen. Dies variiert je nach Lebensraum und Region. Prioritär gilt es, den Flächen- und Qualitätsverlust sowie die weitere Fragmentierung der Lebensräume zu stoppen. Bei mehreren Lebensräumen sind zusätzlich Aufwertungs- und Wiederherstellungsmassnahmen erforderlich.

Jodok Guntern, Thibault Lachat, Daniela Pauli, Markus Fischer (2013).
Hrsg.: Forum Biodiversität Schweiz, Akademie der Naturwissenschaften (SCNAT), Bern. 234 Seiten.

Autoren: Forum Biodiversität Schweiz

Sprachen

Deutsch