Porträt


Die bisherige Schweizerische Kommission für Quartärforschung (SKQ) wandelt sich in die CH-QUAT um, eine offene, für alle interessierten Personen oder Organisationen frei zugängliche Gesellschaft.

Die CH-QUAT versteht sich als Schnittstelle für WissenschaftlerInnen aus verschiedenen Forschungs- und Praxisbereichen, die sich mit dem Eiszeitalter (Quartär) und insbesondere mit den Aspekten Mensch – Umwelt – Klima auseinander setzen. Die Gesellschaft möchte dazu innerhalb der Schweiz interdisziplinäre wissenschaftliche Netzwerke etablieren. In Zusammenarbeit mit der Akademie der Naturwissenschaften Schweiz (scnat) sollen der Dialog zwischen Wissenschaft, Praxis und Gesellschaft gefördert, die Kontakte zu Fachorganisationen im In- und Ausland geknüpft sowie der wissenschaftliche Nachwuchs unterstützt werden.

Aktivitäten:

  • Jahrestagung
  • Mehrtägige Exkursionen
  • Etablierung von Arbeitsgruppen zu bestimmten Fachthemen
  • Bildung von Gremien, die Richtlinien zum ethischen Umgang mit wissenschaftlichen Daten erlassen und zu gesellschaftsrelevanten Themen Stellung nehmen
  • Planung von Fortbildungskursen zu verschiedenen Themen der Quartärforschung
  • Öffentliche Vortragsveranstaltungen
  • Zusprache von Stipendien für Nachwuchsforschende für die Teilnahme an Fachtagungen im Ausland und für Feldarbeit

CH-QUAT
CH-QUAT
×
CH-QUAT
CH-QUAT

Kontakte

PD Dr.Naki Akçar

Exogene Geologie
Institut für Geologie Universität Bern Baltzerstrasse 1,
3012 Bern / Schweiz

Tel.: + 41 31 631 87 82