Universität Zürich

An der Universität Zürich wird Hydrologie in den Studiengängen Geographie und Erdsystemwissenschaften gelehrt. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, an der ETH Zürich Lehrveranstaltungen zum Thema zu besuchen. Das Institut für Pflanzen- und Mikrobiologie bietet auf Masterstufe zudem Veranstaltungen im Bereich Limnologie an.


Bachelor of Science in Geographie

Studieninhalte

Das Bachelorstudium in Geographie bietet eine fundierte Grundausbildung in den Teilbereichen der Geographie: Physische Geographie, Humangeographie, Fernerkundung und Geographische Informationswissenschaft. Im ersten und zweiten Jahr werden Grundlagen in allen Teilbereichen der Geographie unterrichtet. Ab dem zweiten Studienjahr kann mit einem Nebenfach begonnen werden. Im dritten Jahr vertiefen sich die Studierenden in einen oder mehrere Teilbereiche der Geographie – beispielsweise in Physischer Geographie mit Hydrologie.

Nach der Studienanmeldung muss man sich an der ETH Zürich als Fachstudierende einschreiben, um die obligatorische Kurse der Erdwissenschaften absolvieren zu können. Dadurch steht auch das weitere Lehrangebot der ETH Zürich offen, das viele Veranstaltungen im Bereich Hydrologie anbietet.

Schwerpunkte Hydrologie

Die Abteilung Hydrologie und Klima (H2K) betreibt am Geographischen Institut sowohl Forschung als auch Lehre, wobei der Schwerpunkt bei der Einzugsgebietshydrologie und der Frage nach dem Einfluss des Klimas auf den Wasserkreislauf liegt. Die Forschung basiert auf einer Kombination von Feldarbeit und Modellierung. In der Lehre wird Wissen vermittelt, welches von hydrologischen Grundlagen bis zu fortgeschrittenen Themen im Bereich der Forschung reicht. Nebst Vorlesungen und Seminaren haben Exkursionen, Hands-On Übungen und E-Learning eine wichtige Bedeutung.

Weitere Schwerpunkte mit hydrologischen Bezug sind Glaziologie und Geomorphodynamik sowie Fernerkundung von Wassersystemen, die in den gleichnamigen Abteilungen behandelt werden.

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Studiengangspezifische Lehrveranstaltungen im Bereich Hydrologie

  • GEO111 Physische Geographie I
  • GEO 121 Physische Geographie II
  • GEO 735 Vertiefung Hydrologie (Hydrologische Prozesse)
  • GEO 231 Physische Geographie III – Geomorphologie und Glaziologie
  • GEO 731 Gletscher und Permafrost
  • GEO 374 Remote Sensing and Geographic Information Science V (Remote Sensing of Water Systems)

Kontakt

Universität Zürich
Geographisches Institut
Hydrologie und Klima
Winterthurerstrasse 190
8057 Zürich

Studienberatung

Universität Zürich: Studium Geographie


Bachelor of Science in Erdsystemwissenschaften

Studieninhalte

In den ersten zwei Jahren des Studiums Grundlagen in Biologie, Chemie, Informatik, Mathematik und Physik vermittelt. Das 5. Semester besteht aus den drei Blöcken Geo-Biosphäre System, Wasser-Atmosphäre System und Umwelt-Mensch System. Innerhalb der drei Blöcke ist ein obligatorisches Pensum an Wahlpflichtmodulen vorgegeben. Im 6. Semester wird dann einer dieser drei Blöcke fortgesetzt und vertieft.

Nach der Studienanmeldung muss man sich an der ETH Zürich als Fachstudierende einschreiben, um die obligatorische Kurse der Erdwissenschaften absolvieren zu können. Dadurch steht auch das weitere Lehrangebot der ETH Zürich offen, das viele Veranstaltungen im Bereich Hydrologie anbietet.

Schwerpunkte Hydrologie

Die Abteilung Hydrologie und Klima (H2K) betreibt am Geographischen Institut sowohl Forschung als auch Lehre, wobei der Schwerpunkt bei der Einzugsgebietshydrologie und der Frage nach dem Einfluss des Klimas auf den Wasserkreislauf liegt. Die Forschung basiert auf einer Kombination von Feldarbeit und Modellierung.

Weitere Schwerpunkte mit hydrologischen Bezug sind Glaziologie und Geomorphodynamik sowie Fernerkundung von Wassersystemen, die in den gleichnamigen Abteilungen behandelt werden.

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Lehrveranstaltungen Hydrologie

  • GEO 111 Physische Geographie I
  • GEO 121 Physische Geographie II
  • GEO 731 Gletscher & Permafrost
  • ESS 476 Limnogeology
  • GEO 735 Vertiefung Hydrologie
  • ESS 237 Einführung in die Ozeanographie und Hydrologie (ETH Zürich)
  • ESS 371 Wasser und Mensch
  • ESS 375 Hydrology (ETH Zürich)
  • GEO 374 Remote Sensing of Water Systems
  • UWW 114 River and Lakeshore Restoration
  • ESS 379 Modelling Aquatic Ecosystems (ETH Zürich)
  • ESS 379 Introduction to Physical Oceanography (ETH Zürich)
  • BIO 308 Introduction to Limnology

Kontakt

Universität Zürich
Geographisches Institut
Erdsystemwissenschaften
Winterthurerstrasse 190
8057 Zürich

Studienberatung

Universität Zürich: Studium Erdsystemwissenschaften


Master of Science in Geographie

Studieninhalte

Dieser Studiengang vertieft die Inhalte des Bachelorstudiengangs. Es muss eine Vertiefung gewählt werden, beispielsweise in Physischer Geographie oder allgemeiner Geographie.

Schwerpunkte Hydrologie

Die Abteilung Hydrologie und Klima (H2K) betreibt am Geographischen Institut sowohl Forschung als auch Lehre, wobei der Schwerpunkt bei der Einzugsgebietshydrologie und der Frage nach dem Einfluss des Klimas auf den Wasserkreislauf liegt. Die Forschung basiert auf einer Kombination von Feldarbeit und Modellierung. In der Lehre wird Wissen vermittelt, welches von hydrologischen Grundlagen bis zu fortgeschrittenen Themen im Bereich der Forschung reicht. Nebst Vorlesungen und Seminaren haben Exkursionen, Hands-On Übungen und E-Learning eine wichtige Bedeutung.

Weitere Schwerpunkte mit hydrologischen Bezug sind Glaziologie und Geomorphodynamik sowie Fernerkundung von Wassersystemen, die in den gleichnamigen Abteilungen behandelt werden.

Unterrichtssprache

  • Englisch (bei fremdsprachigen Studierenden)
  • Deutsch

Studiengangspezifische Lehrveranstaltungen im Bereich Hydrologie

  • GEO471 Hydrologisches Messen und Berechnen
  • GEO475 Hydrologisches Modellieren und Programmieren
  • GEO 415 Cryosphere
  • GEO 814 Quantification and modeling of the Cryosphere: spatial and thermal processes
  • GEO 815 Quantification and modelling of the Cryosphere: dynamic processes
  • GEO 851 Glacier Mass Balance Measurements and Analysis – from local observations to global assessments

Bei einer Einschreibung als Fachstudierende an der ETH Zürich können dort weitere Veranstaltungen im Bereich Hydrologie besucht werden.

Spezialisierter Master in Geographie

Studieninhalte

Dieser Studiengang ist für Studierende ausgelegt, die den Weg in die Forschung beschreiten möchten. Das Kursprogramm wird auf individuelle Bedürfnisse zugeschnitten und die umfangreichere Masterarbeit (60 ECTS) bietet die Möglichkeit, das Wissen in einem Forschungsprojekt zu vertiefen. In der Physischen Geographie ist es unter anderem möglich, sich in den Bereichen Physische Geographie «Hydrologie & Klima» und «Glaziologie & Geomorphodynamik» zu spezialisieren.

Schwerpunkte Hydrologie

Die Abteilung Hydrologie und Klima (H2K) betreibt am Geographischen Institut sowohl Forschung als auch Lehre, wobei der Schwerpunkt bei der Einzugsgebietshydrologie und der Frage nach dem Einfluss des Klimas auf den Wasserkreislauf liegt. Die Forschung basiert auf einer Kombination von Feldarbeit und Modellierung. In der Lehre wird Wissen vermittelt, welches von hydrologischen Grundlagen bis zu fortgeschrittenen Themen im Bereich der Forschung reicht. Nebst Vorlesungen und Seminaren haben Exkursionen, Hands-On Übungen und E-Learning eine wichtige Bedeutung.

Weitere Schwerpunkte mit hydrologischen Bezug sind Glaziologie und Geomorphodynamik sowie Fernerkundung von Wassersystemen, die in den gleichnahmigen Abteilungen behandelt werden.

Unterrichtssprache

  • Englisch

Studiengangspezifische Lehrveranstaltungen im Bereich Hydrologie

  • GEO471 Hydrologisches Messen und Berechnen
  • GEO475 Hydrologisches Modellieren und Programmieren
  • GEO 415 Cryosphere
  • GEO 814 Quantification and modeling of the Cryosphere: spatial and thermal processes
  • GEO 815 Quantification and modelling of the Cryosphere: dynamic processes
  • GEO 851 Glacier Mass Balance Measurements and Analysis – from local observations to global assessments

Bei einer Einschreibung als Fachstudierende an der ETH Zürich können dort weitere Veranstaltungen im Bereich Hydrologie besucht werden.

Kontakt

Universität Zürich
Geographisches Institut
Hydrologie und Klima
Winterthurerstrasse 190
8057 Zürich

Studienberatung

Master of Science in Erdsystemwissenschaften

Studieninhalte

Der Masterstudiengang ermöglicht den Studierenden eine Vertiefung in den Bereichen Lithosphäre, Hydrosphäre, Biosphäre und Anthroposphäre und führt zu einem erweiterten Verständnis des Systems Erde mit seinen Interaktionen und Beziehungen zwischen diesen Sphären.

Schwerpunkte Hydrologie

Die Abteilung Hydrologie und Klima (H2K) betreibt am Geographischen Institut sowohl Forschung als auch Lehre, wobei der Schwerpunkt bei der Einzugsgebietshydrologie und der Frage nach dem Einfluss des Klimas auf den Wasserkreislauf liegt. Die Forschung basiert auf einer Kombination von Feldarbeit und Modellierung.

Weitere Schwerpunkte mit hydrologischen Bezug sind Glaziologie und Geomorphodynamik sowie Fernerkundung von Wassersystemen, die in den gleichnahmigen Abteilungen behandelt werden.

Unterrichtssprache

  • Englisch

Studiengangspezifische Lehrveranstaltungen Hydrologie

  • ESS 451 Numerical modelling of ore forming hydrothermal processes
  • GEO 413 Quantification and modelling of the Cryosphere
  • GEO 475 Hydrological Modelling and Programming
  • GEO 731 Gletscher und Permafrost
  • GEO 814 Quantification and modeling of the Cryosphere: spatial and thermal processes
  • GEO 815 Quantification and modelling of the Cryosphere: dynamic processes
  • GEO 856 The high-mountain cryosphere: processes and risks
  • GEO 857 Snow and Avalanches: Processes and Risk Management

Kontakt

Universität Zürich
Geographisches Institut
Erdsystemwissenschaften
Winterthurerstrasse 190
8057 Zürich

Studienberatung

Master of Science in Biology, Plant Sciences

Studieninhalte

Dieser Studiengang setzt einen Bachelorabschluss in Biologie oder Biochemie voraus. Die Lehrveranstaltungen befassen sich mit der Struktur, Funktion, Genetik und Entwicklung von Pflanzen. Im Rahmen des Zurich-Basel Plant Science Center können die Studierenden ihr Studium mit den anderen biowissenschaftlichen Modulen der Universitäten Zürich und Basel sowie der ETH Zürich ergänzen.

Schwerpunkte Hydrologie

Der hydrologische Schwerpunkt liegt beim Institut für Pflanzen- und Mikrobiologie auf der Limnologie. Die Limnologie befasst sich mit der Biologie und Ökologie von Fliessgewässern, Grundwasser, Feuchtgebieten und Seen. An der Limnologischen Station in Kilchberg, direkt am Zürichsee, wird zur Dynamik der Kleinstlebewesen im Süsswasser geforscht.

Unterrichtssprache

  • Deutsch
  • Englisch

Studiengangsspezifische Lehrveranstaltungen im Bereich Hydrologie

Kontakt

Universität Zürich
Institut für Pflanzen- und Mikrobiologie
Zollikerstrasse 107
8008 Zürich

Studienberatung


Projekte

CrowdWater: Mach auch du mit!

Onlinekurs «Wasser in der Schweiz»

Warum an der Universität Zürich studieren?

Jan Seibert

«An der Universität Zürich versuchen wir in der Ausbildung die trockene Hydrologie (Modelle, Berechnungsmethoden, Theorie mit möglichst viel nasser Hydrologie zu verbinden. Unsere Kurse beinhalten daher praktische Abflussmessungen, Feldtage, Wasserexperimente und selbstständige kleine Forschungsprojekte»

Prof. Dr. Jan Seibert

Geographisches Institut, Universität Zürich

Vizepräsident der Schweizerischen Hydrologischen Kommission CHy