• Aus-/Weiterbildung
  • BAFU
  • BAG

Biosecurity im Laboralltag: was geht mich das an?

2017
Nov 30
Veranstaltungsort
Universität Bern
Specimen bag for biological sample. Image: A. Chiang (flickr).
×
Specimen bag for biological sample. Image: A. Chiang (flickr).
Specimen bag for biological sample. Image: A. Chiang (flickr).

In Zusammenarbeit mit Experten des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz bietet das Curriculum Biosicherheit erstmals einen Vertiefungskurs zum Thema „Biosecurity“ an.

Biosecurity betrifft uns alle: Wie kann ich das Missbrauchspotential in meinem Labor erkennen? Führe ich Dual Use Research of Concern (DURC) durch? Nebst der Besprechung historischer Gegebenheiten, gesetzlicher Vorschriften und internationaler Bestimmungen stehen konkrete Beispiele aus der Praxis der Kursteilnehmer im Fokus.

  • Verknüpfungen

Titelblatt Broschüre Missbrauchspotenzial und Biosecurity in der biologischen Forschung
  • 2017
  • SCNAT
  • Bericht

Missbrauchspotenzial und Biosecurity in der biologischen Forschung

Die Life-Science-Forschung entwickelt Wissen und Technologien, die den Menschen und der Umwelt grosse Vorteile bringen. Gewisse Entdeckungen aus der biologischen Forschung können jedoch zur Gefahr werden, wenn sie in schädigender Absicht missbraucht werden.

Tags

Hauptorganisator

BAFU

Hauptorganisator

BAG

Weitere Angaben

Sprachen: Englisch