• Gespräch
  • Konferenz
  • CHGEOL

Chaos im Untergrund – Fakten statt Mythen!

Zur untertägigen Raumplanung in der Schweiz

2018
Okt 3
09:00 - 18:00
Veranstaltungsort
Gurten Pavillon
3. Gurten Symposium 2018
×
3. Gurten Symposium 2018
3. Gurten Symposium 2018

«Der unterlassene raumplanerische Weitblick hat in der Regel keine zweite Chance». Dieses Statement von Ex-Bundesrat Moritz Leuenberger trifft heute mehr denn je zu.

Der Druck auf eine verstärkte Nutzung des Schweizer Untergrundes nimmt zu. Die 2. Revision des Raumplanungsgesetzes (RPG) schlägt einen stärkeren Einbezug des Untergrundes vor. Einmal verbaut können unterirdische Räume jedoch kaum mehr umgenutzt werden. Die Nutzung ist natürlich eng mit den geologischen Gegebenheiten verknüpft.

Wie ist der Stand der 2. Revision des Raumplanungsgesetzes? Wie könnte die Raumplanung im Untergrund künftig aussehen und wie weit werden Praxisbezug, Mehrwert, Zweckmässigkeit und Wirtschaftlichkeit berücksichtigt? Welche Rolle spielen die dreidimensionalen geologischen Modelle u.A. der Landesgeologie?

Am 3. Oktober 2018 organisiert der Schweizer Geologenverband CHGEOL mit Unterstützung der Landesgeologie von swisstopo, der Akademie der Naturwissenschaften Schweiz SCNAT, dem Amt für Raumentwicklung ARE, dem Fachkreis Nutzung Untergrund FNU sowie dem schweizerischen Städteverband das dritte Symposium auf dem Gurten bei Bern.

Wir laden zu Standortbestimmungen und offener Diskussion mit Raumplanern, Unternehmern und Geologinnen/Geologen ein. Wir fragen nach der Aufgabenverteilung zwischen den öffentlichen Verwaltungen, der Wirtschaft und der Wissenschaft und nach der nachhaltigen Nutzung des Untergrundes in der Schweiz.

Das Podium richtet sich an Entscheidungs- und Bedenkenträger aus Verwaltung und Politik, welchen die nachhaltige Nutzung des Untergrundes ein Anliegen ist. Diskussionen erwünscht.

Durch den Anlass führt die Journalistin Karin Frei.

  • Verknüpfungen

2016
Okt 5
Sand und Kiesgrube Thalgut (Kanton Bern)
  • CHGEOL
  • Platform Geosciences
  • Landesgeologie
  • Gespräch
  • Konferenz
  • Workshop
  • Köniz

Rohe Stoffe – Fluch oder Segen?

Nichtenergetische, mineralische Rohstoffe wie beispielsweise Sand, Kies und Hartgesteine bilden eine wesentliche Grundlage unseres täglichen Lebens. Ihre Verfügbarkeit ist für uns selbstverständlich und der Verbrauch nimmt stetig zu. Was sind die langfristigen Folgen der zunehmenden Nutzung dieser nicht erneuerbaren Rohstoffe? Welche Herausforderungen kommen auf uns zu?
2014
Okt 7
fracking fossile energie gas
  • Tagung

Energie aus dem Untergrund: Who cares?

Die Nutzung von tiefer Geothermie und von unkonventionellen Erdgasvorkommen könnte einen wesentlichen Beitrag zum Erreichen der Ziele der Energiestrategie 2050 leisten.

Tags

Hauptorganisator

CHGEOL

Kontakt

CHGEOL
Postfach
4501 Solothurn


E-Mail

Zahlungs­informationen

CHF 350.-
CHF 250.- für Mitglieder CHGEOL, swisstopo, ARE, FNU, UVS

Gut zu wissen

keine Simultanübersetzung

Weitere Angaben

Sprachen: Englisch, Deutsch, Französisch