• 15.11.2017
  • Meldung
  • Platform Geosciences
  • WSL-SLF

«Moving Boundaries» Fachkonferenz und öffentlicher Vortrag

Die magische Linie der Glarner Hauptueberschiebung bei den Tschingelhoerner
×
Die magische Linie der Glarner Hauptueberschiebung bei den Tschingelhoerner
Die magische Linie der Glarner Hauptueberschiebung bei den Tschingelhoerner

Verschiedene Gesteinsschichten im Gebirge, aneinanderstossende Kontinentalplatten oder die Waldgrenze – in solchen Grenzregionen wird besonders deutlich, wie sich die Erde formt und verändert. Grenzübergänge zwischen Materialien oder Systemen gehören daher zu den heissen Themen in den Geowissenschaften. Unter dem Motto „Moving Boundaries“ treffen sich vom 17. bis 18. November 600 Geowissenschaftlerinnen und -wissenschaftler zum 15. „Swiss Geoscience Meeting“ in Davos. Die Konferenz der Akademie der Naturwissenschaften Schweiz SCNAT wird dieses Jahr vom WSL-Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF organisiert.

Der Bündner Regierungsrat Mario Cavigelli eröffnet die Konferenz am Freitagnachmittag. Florian Amann (RWTH Aachen) wird danach den Bergsturz am Pizzo Cengalo und die darauffolgenden Murgänge aus geologischer Sicht beleuchten. Anschliessend nehmen die vier Hauptreferentinnen Maurine Montagnat, Susanne Buiter, Annette Menzel und Helen Glaves die Kongressbesucher mit auf eine Reise durch die Geowissenschaften. Dabei geht es von Eiskernen über die Plattentektonik zu Veränderungen der Ökosysteme in den Bergen bis hin zu aktuellen Fragen zur Entwicklung des Wissenschaftsbetriebs.

Am Samstag präsentieren WissenschafterInnen aus der ganzen Schweiz in 16 Symposien ihre neuesten Arbeiten. Die Konferenz richtet sich an Forscherinnen und Forscher aus den verschiedenen Sparten der Geowissenschaften und bildet einen festen Programmpunkt im Jahresprogramm der Akademie der Naturwissenschaften Schweiz SCNAT.

Ergänzend zum wissenschaftlichen Fachprogramm lädt die Naturforschende Gesellschaft Davos am Freitagabend zu einem öffentlichen Vortrag ein: „Als Davos noch Meer war“ - Fische und Saurier aus der Mittleren Trias des Ducangebiets. Es referiert Dr. Heinz Furrer vom Paläontologischen Institut und Museum der Universität Zürich. Der Eintritt ist frei. Ort: Kongresszentrum Davos, Raum Aspen.

Tags

Absender

Platform Geosciences

Absender

WSL-SLF

Downloads/Links