Die Gewinner des Phänologie Wettbewerbes

Lesen Sie hier die Meldungen über die letzten Preisübergaben

  • Veranstaltungen
  • Meldungen
  • Publikationen

  • 07.07.2015
  • KPS
  • Meldung

David Basler gewinnt den Phänologie-Wettbewerb 2014

Dominieren Licht oder Temperatur die Frühlingsphänologie von Schweizer Baumarten? Der Sieger des vierten Schweizer Wettbewerbs für Phänologie- und Saisonalitätsforschung 2014 heisst David Basler. Mit seinen Experimenten, Feldstudien und Modellierungen ging er in seiner Dissertation der Frage nach, welchen Einfluss Licht und Temperatur auf die Pflanzenentwicklung haben.
  • 15.10.2014
  • KPS
  • Meldung

Gewinner des Schweizer Wettbewerb für Phänologie- und Saisonalitätsforschung 2013

Das Siegerprojekt des dritten Schweizer Wettbewerbs der Kommission für Phänologie und Saisonalität heisst «Seasons In My Biome». Der Lehrer, Naturbeobachter und Fotograf Markus Eugster aus Uzwil (SG) betreibt seit vier Jahren eine Webseite, auf der er den Wandel der Jahreszeiten dokumentiert, vergleicht und zugänglich macht.
  • 14.10.2014
  • KPS
  • Meldung

Schweizer Preis für Phänologie und Saisonalität 2012 verliehen

Zum zweiten Mal wurde der «Schweizer Preis für Phänologie und Saisonalität» für ausgezeichnete Forschungsarbeit verliehen. In diesem Jahr ging der Preis an Nicolas Strebel für seine Masterarbeit am Zoologischen Institut der Universität Basel.
  • 13.10.2014
  • KPS
  • Meldung

Schweizer Preis für Phänologie und Saisonalität 2011 verliehen

Der erstmals verliehene «Schweizer Preis für Phänologie und Saisonalität» geht an zwei Studentinnen des geographischen Instituts der Universität Bern für ihre Bachelorarbeiten. Katja Indermühle und Alexandra Blatter erhielten die Auszeichnung im November am 11. Swiss Geoscience Meeting in Zürich für ihre Studien zur Analyse der Blattverfärbung im Kanton Bern und der Schneedauer im Kander- und Engstligental.

Phänologie Facetten

wolliger schneeball

Blüten im Frühjahr

buchenwald baum herbst

Herbstlaub

A new multi-institutional study of the latest research into the temporary slowdown in the global average surface temperature increase seen between 1998 and 2013 concludes it represented a redistribution of heat/energy within the oceans

Vogelzug