Kommission für Nachwuchsförderung

Das Interesse der Jugendlichen an den Naturwissenschaften ist sinkend. Gleichzeitig fehlen in der Berufswelt immer mehr qualifizierte Naturwissenschaftlerinnen und Naturwissenschaftler. Dieser Entwicklung entgegenwirkend engagiert sich die Kommission Nachwuchsförderung der Akademie der Naturwissenschaften Schweiz (SCNAT), um Jugendliche gezielt für den naturwissenschaftlichen Themenbereich zu begeistern.

Konferenz in einem Vorlesungssaal
Bild: C. Ritz
×
Konferenz in einem Vorlesungssaal
Konferenz in einem Vorlesungssaal (Bild: C. Ritz)

Zur Festlegung ihrer Strategie, zur besseren Koordination ihre eigenen Aktivitäten in diesem Bereich sowie zur Lancierung neuer Initiativen setzte die SCNAT 2010 eine Kommission für die Nachwuchsförderung ein.

Die Akademie hat sich folgende vier Aufgaben zum Ziele gesetzt: a) Kinder und Jugendliche während ihrer Schulzeit für die Wissenschaften begeistern, b) Expertinnen auf hohem Niveau für die Forschung, Industrie und Wirtschaft garantieren, c) für die Wissenschaften eine anerkennte Rolle als Kulturgut erzielen und die (Wissens-)Multiplikatoren erreichen sowie schliesslich d) eine Präsenz der Akademien im Bereich der Förderung des Nachwuchses und der Lehre in der Schweiz sicher stellen.

Die Kommission ist Anlaufstelle für Fragen zum MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik).


Kompetente Lehrkräfte sind für die Mint-Förderung wichtig.

Label "MINT-aktives Gymnasium"

Die SCNAT wird die im MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) speziell engagierten Gymnasien mit dem "MINT-Label" auszeichnen.
kinder nachwuchs cern

Für Schulen

Schulklassen ab der Primarschule haben die Möglichkeit, ExpertInnen aus den Naturwissenschaften an ihre Schulen zu holen
Patenschaft für Maturaarbeiten 2015

Maturaarbeiten

Maturaarbeiten nicht mehr alleine schreiben; Gemeinsam mit einem Experten ein naturwissenschaftliches Thema entdecken

Kontakt

SCNAT
Kommission für Nachwuchsförderung
Haus der Akademien
Postfach
3001 Bern


+41 31 306 93 05
E-Mail

Nachwuchsförderung SCNAT

Projekten, Publikationen und Zusammenarbeit der SCNAT