Portrait

Unter dem Namen Naturforschende Gesellschaft in Bern (NGB) besteht ein Verein nach Art. 60 ff. ZGB. Er wurde 1786 gegründet.

Die NGB stellt sich zur Aufgabe, die naturwissenschaftliche Forschung zu fördern, naturwissenschaftliche Erkenntnisse zu verbreiten, das Verständnis für die Bedeutung der Naturwissenschaften in der Öffentlichkeit zu fördern, und den Mitgliedern Gelegenheit zu gegenseitiger Anregung und zum Anknüpfen persönlicher Beziehungen zu bieten.

Zu diesem Zweck organisiert die NGB jedes Jahr eine Vortragsreihe sowie Exkursionen zu einem bestimmten Leitthema und gibt jährlich einen Mitteilungsband heraus.

Die NGB ist eine regionale Mitgliedgesellschaft der Akademie der Naturwissenschaften Schweiz (SCNAT). Sie ist durch ihren Präsidenten/ihre Präsidentin oder durch Stellvertretung in der Plattform Naturwissenschaften und Region (NWR) und an der Delegiertenversammlung der SCNAT vertreten.

Die Naturforschende Gesellschaft Bern verfügt über ein bescheidenes Vermögen in Form von Stiftungsgeldern bzw. Fonds. Diese zweckgebundenen Fonds dienen in erster Linie der Publikation unserer Mitteilungsbände, der Entfaltung einer regen Vortragstätigkeit oder der Förderung von ausgewählten Naturschutzprojekten. Zu letzterem Zweck wird der La Nicca-Naturschutzfonds eingesetzt, der auf einem Stiftungskapital von Richard La Nicca (1794–1883) beruht. Richard La Nicca war als leitender Ingenieur verantwortlich für die erste Juragewässerkorrektion.

Jahresbericht 2019
  • 2019

Jahresbericht 2018

Das NGB-Jahr 2018 verlief ganz nach dem Motto Ressourcen, einer hoch aktuellen und brisanten Thematik, in einer Zeit mit sich verschärfenden Umweltproblemen und immer deutlicher werdenden Auswirkungen des Klimawandels
Jahresbericht 2017
  • 2018

Jahresbericht 2017

Bei der Evaluation eines Jahresthemas befand sich der NGB-Vorstand im Clinch, war doch das Thema «Energie & Ressourcen» der klare Favorit.
Jahresbericht 2016
  • 2017

Jahresbericht 2016

Im NGB-Jahr 2016 haben wir uns mit «Visionen» beschäftigt und zwar mit Visionen aus den Bereichen der Biologie, Physik und den Erdwissenschaften.
Jahresbericht 2015
  • 2016

Jahresbericht 2015

Das naturwissenschaftliche Jahr 2015 stand ganz unter dem Motto des 200-jährigen Bestehens der Akademie der Naturwissenschaften Schweiz (SCNAT). Eine treibende Kraft und Mitbegründer im Jahr 1815 war der damalige NGB-Präsident Jakob Samuel Wyttenbach. Nach mehreren Anläufen gelang es ihm, zusammen mit Gleichgesinnten, eine schweizweite Gruppierung im Namen der naturwissenschaftlichen Forschung zu formieren, deren Präsidium er gleich als erster Präsident übernahm.
Jahresbericht 2014
  • 2015

Jahresbericht 2014

Mit dem Jahresleitmotiv «Abenteuer Erde» konnten wir im Jahr 2014 aus dem Vollen schöpfen.
Jahresbericht 2013
  • 2014

Jahresbericht 2013

Im vergangenen Jahr verfolgte die NGB das Leitthema «Faszination Feuer». Diese Thematik wurde aus verschiedenen Sichtwinkeln beleuchtet und im Rahmen von Vorträgen und Exkursionen unseren Mitgliedern nahe gebracht.