Medienspiegel

«Brennpunkt Klima Schweiz» in den Medien

Medienspiegel Deutschschweiz (Auswahl, Stand: Juli 2017)

Radio

Radio SRF, Rendez-vous

07.11.2016

«Klimawandel: Handlungsbedarf in der Schweiz»

Radio 24, Info 24 Abend

07.11.2016

«Klimabericht: Die Schweiz wird sich stark verändern»

Radio SRF, HeuteMorgen

08.11.2016

«Der Klimawandel und die Schweiz – was zu tun ist»

Radio SRF 1, Forum

15.11.2016

«Wieviele Bergbahnen braucht die Schweiz?»

Radio L Liechtenstein, Nachrichten

17.02.2017

«Skisaison wird immer kürzer»

Print- und Onlinemedien

NZZ am Sonntag

06.11.2016

«Da hilft keine Beschneiung»

Der Bund u. a.

06.11.2016

«Die Schneegrenze ist um 300 Meter gestiegen»

NZZ Online

07.11.2016

«Klimawandel. Beschränkte Handhabe»

WSL News

07.11.2016

«Die Schweiz reagiert empfindlich auf den Klimawandel»

NZZ

08.11.2016

«Die Schweiz trifft es hart»

Tages-Anzeiger u. a.

08.11.2016

«Empfindliche Schweiz»

St. Galler Tagblatt

08.11.2016

«Die Schweiz erwärmt sich schneller»

Thuner Tagblatt

08.11.2016

«Klimawandel wird Skigebiete treffen»

Aargauer Zeitung u. a.

08.11.2016

«Das kommt auf uns zu»

Basler Zeitung u. a.

08.11.2016

«Der Klimawandel trifft die Schweiz hart»

MeteoSchweiz-Blog

08.11.2016

«Brennpunkt Klima Schweiz»

Schweizer Bauer

09.11.2016

«Weizenanbau steht auf der Kippe»

Bieler Tagblatt u. a.

10.11.2016

«Es droht eine Zukunft ohne Gletscher»

Handelszeitung

10.11.2016

«Warmes Klima plötzlich gut?»

Swissinfo.ch

17.11.2016

«Weniger CO2-Ausstoss bringt nicht nur dem Klima etwas»

Oberland Nachrichten

18.11.2016

«Die Flucht in höhere Lagen»

Volksblatt Liechtenstein u. a.

07.12.2016

«Temperaturen bieten erneut Extreme»

Walliser Bote

07.12.2016

«Es wird immer wärmer»

Der Gartenbau

05.01.2017

«Brennpunkt Klima Schweiz»

Beobachter

20.01.2017

«Die Schäden durch den ­Klimawandel sind irreversibel»

Volksblatt Liechtenstein

26.01.2017

«Klimawandel bedroht auch Europa»

Appenzeller Volksfreund

26.01.2017

«Klimawandel in Europa»

Urner Zeitung u. a.

17.02.2017

«Immer weniger Schnee in den Alpen»

NZZ Online

17.02.2017

«Immer kürzere Wintersportsaison»

Schaffhauser Nachrichten

17.02.2017

«Schlechte Aussichten für Wintersport»

Südostschweiz u. a.

18.02.2017

«Die Wintersportsaison wird immer kürzer»

NZZ Online u. a.

01.03.2017

«Pariser Klimaziele wären für die Schweiz sehr positiv»

NZZ Online

01.03.2017

«Pariser Klimaziele: Warum sie für die Schweiz besonders wichtig sind»

Aargauer Zeitung u. a.

01.03.2017

«Mehr Hitzetage, weniger Schnee: Schweiz reagiert auf Klimawandel besonders empfindlich»

watson

01.03.2017

«Mehr Tropennächte, weniger Schnee – Schweiz reagiert besonders empfindlich auf Klimawandel»

NZZ Online

02.03.2017

«Klimawandel in der Schweiz: Zwei oder drei Grad Erwärmung machen Unterschied»

Rontaler

02.03.2017

«Aktiver Umweltschutz – Zukunft des Tourismus sicherstellen»

Walliser Bote

02.03.2017

«Wichtiges Abkommen»

NZZ u. a.

26.03.2017

«Lichterlöschen für den Klimaschutz»

Umwelt Perspektiven

21.04.2017

«Schweiz vom Klimawandel stark betroffen»

20 Minuten Online

16.05.2017

«So verändert der Klimawandel die Schweiz»

Magazin «umwelt» 2/2017

31.05.2017

«Klima im Brennpunkt»

NZZ

02.06.2017

«Die Sommer in der Schweiz werden mediterraner»

Schweiz am Wochenende u. a.

03.06.2017

«Wenn sich der Berg bewegt»

Terra Grischuna

06.06.2017

«Mit dem Klimawandel im Bergtourismus motiviert umgehen»

Aqua Viva

13.07.2017

«Der Klimaschutz ist für unsere Gewässer entscheidend»

Download kompletter Medienspiegel

Medienspiegel DE/FR/IT

Stand: 18. November 2016

Medienspiegel aus anderen Sprachregionen

Für den Online-Medienspiegel aus den anderen Sprachregionen ändern Sie die Spracheinstellungen der Website.

Medien-mitteilungen

Wissenschaft und Politik
  • 07.06.2017

Klimaübereinkommen von Paris nimmt letzte Hürde in der Schweiz

Die Ratifikation des internationalen Klimaübereinkommens der Vereinten Nationen von Paris ist ein wichtiger Schritt für global koordinierten Klimaschutz. Der Ständerat heisst das Abkommen gut und räumt als Zweitrat die letzte Hürde aus Schweizer Sicht aus dem Weg. Ein wichtiger Schritt, da die Schweiz, gemäss dem Bericht «Brennpunkt Klima Schweiz» von ProClim der Akademie der Naturwissenschaften, besonders stark vom Klimawandel betroffen ist.
Teaser: Hitzewelle
  • 01.03.2017

Übereinkommen von Paris vermindert Klimafolgen in der Schweiz spürbar

Für die Schweiz ist ein gemeinsames globales Handeln gegen den Klimawandel besonders wichtig, da sie vom Temperaturanstieg überdurchschnittlich stark betroffen ist. Das internationale Klimaübereinkommen der Vereinten Nationen von Paris 2015, dessen Ratifikation morgen Donnerstag der Nationalrat diskutiert, legt den Grundstein für einen global koordinierten Klimaschutz. Gemäss ProClim der Akademie der Naturwissenschaften zeigen wissenschaftliche Studien: In der Schweiz fallen die Auswirkungen beim Erreichen des Pariser Zwei-Grad-Ziels deutlich geringer aus als beispielsweise in einer um drei Grad wärmeren Welt.
Die Triftbrücke (2009)
  • 07.11.2016

Klimaexperten zeigen Handlungsfelder und Chancen auf

Die Schweiz reagiert sehr empfindlich auf den Klimawandel. Verglichen mit dem globalen Mittel ist die Erwärmung im Alpenraum fast doppelt so stark. Entsprechend gross sind die Folgen und der Handlungsbedarf. Ein Gremium von 75 Klimaforscherinnen und 40 Gutachtern koordiniert vom Forum ProClim legt mit dem Bericht «Brennpunkt Klima Schweiz» den aktuellen Stand des Wissens umfassend dar und zeigt konkrete Handlungsfelder auf.