• Tagung
  • ProClim

Der Klimarappen: Goldene Lösung oder leeres Versprechen? Emissionshandel und CO2-Abgabe aus ökonomischer Sicht

29. Treffen der Parlamentarischen Gruppe «Klimaänderung» vom 15. Dezember 2004

2004
Dez 15
Veranstaltungsort
Bern

Das Referat von Prof. Philippe Thalmann, Laboratoire de Recherches en Economie et Management de l'Environnement, EPF Lausanne stand unter dem Titel Ist der Klimarappen tatsächlich für alle vorteilhafter als die CO2-Abgabe?. Aus volkswirtschaftlicher Sicht generiert die CO2-Abgabe einen Gewinn von mehreren hundert Millionen Franken pro Jahr, wenn die Auswirkung der Luftverschmutzung auf die Gesundheitskosten berücksichtigt wird. Durch die Rückverteilung der Treibstoffabgabe profitieren Familien, welche pro Person und Jahr weniger als rund 10'000 km Auto fahren. Benachteiligt werden die Vielfahrer und der Erdölsektor durch den Ausfall von Importen im Umfang von etwa 380 Mio Franken. Thalmann folgert, dass die Schweizer Wirtschaft eine CO2-Abgabe gut verkraften kann. Neben dem Beitrag zur Milderung der Klimaproblematik verringert die CO2-Abgabe die Abhängigkeit vom teurer werdenden Erdöl.

Gunter Stephan, Professor am Volkswirtschaftliches Institut und Vizerektor der Universität Bern evaluiert in seiner Präsentation Zwischen Brot und Butter: Zur ökonomischen Effizienz von Klimarappen und CO2-Abgabe deren Vor- und Nachteile.

Vorteile des Klimarappens:

  • erfordert keine strukturellen Anpassungen der inländischen Wirtschaft
  • hat kurzfristig kaum Auswirkungen auf Beschäftigung und Wachstum.

Nachteile des Klimarappens:
  • entfaltet keine Lenkungswirkung
  • bringt keine Anreize zu Innovationen in der Energietechnik und -nutzung und
  • schafft keine langfristigen Standortvorteile.
Vorteile der CO2-Abgabe:
  • setzt ein klares Signal, da die Abgabenhöhe angehoben werden kann,
  • bewirkt keinen Kapitalabfluss ins Ausland ,
  • die Forschungs- und Investitionstätigkeit und damit die technologische Kompetenz bleiben in der Schweiz.
Nachteile der CO2-Abgabe:
  • hat eine Lenkungswirkung auf den Erdölkonsum in der Schweiz und
  • führt folglich zu Ausfällen in der Benzinsteuer .

Tags

Hauptorganisator

ProClim

Weitere Angaben

Sprachen: Deutsch