• Tagung
  • ProClim

Weltwirtschaft und Klimaänderung: Krisen mit Gemeinsamkeiten

46. Parlamentariertreffen der Gruppe «Klimaänderung»

2009
Apr 22
Veranstaltungsort
Bern

Die Ursachen der Finanzkrise und der Klimaänderung haben einige Gemeinsamkeiten. Sowohl die auf exponentiellem Wachstum basierende Wirtschaft, wie auch die jährlich wachsende Deponie von CO2 in der Atmosphäre bergen Risiken, welche wir seit Jahrzehnten kennen und ignorieren. Es gibt aber auch gewichtige Unterschiede: Die Störung der Wirtschaft ist korrigierbar und dürfte kaum ein Jahrzehnt anhalten. Die menschverursachte Klimaänderung anderseits ist kaum korrigierbar, denn einmal in der Atmosphäre, lässt sich das CO2 über Jahrhunderte nicht mehr zurückholen. Darum birgt die Wirtschaftskrise eine grosse Chance zur Korrektur hin zu einem Wirtschaftssystem, welches langfristige Risiken minimiert und daher am Überleben des Menschen und dem Erhalt seiner Umwelt interessiert ist.

Am Parlamentariertreffen zum Thema «Weltwirtschaft und Klimaänderung: Krisen mit Gemeinsamkeiten» ging Prof. Norbert Thom vom Institut für Organisation und Personal der Universität Bern der Frage nach, wie Risiken für Wirtschaft und Umwelt durch eine ethische Unternehmensführung begrenzt werden können. Antoinette Hunziker-Ebneter, CEO und Gründungspartnerin der Forma Futura Invest AG, referierte über das Thema «Gewinn mit Sinn - Wertewandel in der Finanzwelt». Sie verdeutlichte die Rolle von Werten im Unternehmen in einer Zeit, in der Firmen und vor allem auch Banken angesichts der Finanzkrise ihre Zielsetzungen und Lohnsysteme überdenken müssen.

Tags

Hauptorganisator

ProClim

Weitere Angaben

Sprachen: Deutsch