• 2018
  • Artikel
  • ProClim

ProClim Flash ist biologisch abbaubar

ProClim Flash 68

ProClim Flash 68: ProClim Flash ist biologisch abbaubar
Bild: ProClim
×
ProClim Flash 68: ProClim Flash ist biologisch abbaubar
ProClim Flash 68: ProClim Flash ist biologisch abbaubar (Bild: ProClim)

Ein neues Druckverfahren in der Schweiz macht es möglich: Der ProClim Flash kann nach dem Lesen unbedenklich auf dem Kompost entsorgt und zu neuer Erde werden.

Der ProClim Flash wird neu nach dem Cradle to Cradle®-Prinzip gedruckt, bei dem alle eingesetzten Materialien zu 100 Prozent kreislauffähig sind. Das bedeutet, dass die Heftklammern im Altmetall rezykliert werden können und das Printprodukt vollständig biologisch abbaubar ist – denn es ist frei von schädlichen Substanzen.

Gewöhnliches Altpapier produziert Sonderabfall

Im Gegensatz zu Cradle to Cradle®-Printprodukten enthalten Farben, Füllstoffe und Leim in herkömmlichen Druckprodukten toxische Substanzen. Diese giftigen oder für den biologischen Kreislauf nicht sicheren Substanzen landen beim Papierrecycling in der Schlacke, die somit als Sonderabfall entsorgt werden muss. Dies führt dazu, dass beim gewöhnlichen Altpapier-Recycling viele Ressourcen verloren gehen – nur 70 Prozent eines Printproduktes können für neues Recyclingpapier verwendet werden. Rezykliert werden dabei die Zellstoffe, die Papierfasern. Doch diese Fasern haben auch einen Teil der oben genannten Giftstoffe aufgenommen, wodurch im Recyclingpapier Gift angereichert wird. Unser Altpapier-Kreislauf hat damit noch grosses Optimierungspotenzial.

Aus Abfall wird Nahrung

Die Idee hinter dem Cradle to Cradle®-Prinzip – auf Deutsch «von der Wiege zur Wiege» – ist es, das gängige Produktionssystem in der Wirtschaft, bei dem wertvolle Rohstoffe im Abfall landen, zu verändern. Man denkt also in ganzen Kreisläufen: Die hergestellten Produkte sollen nach ihrem Gebrauch ohne schädliche Rückstände abgebaut oder weiterverwendet werden können. Die Natur macht uns dies vor: Die Blätter eines Baumes zum Beispiel haben im Herbst ihren Zweck erfüllt und fallen als Laub auf den Boden. Dort werden sie von den Bodenlebe- wesen komplett zersetzt und die einzelnen Stoffe werden zur Grundsubstanz für neues Leben. Genau so können Sie es mit dem ProClim Flash machen: Führen Sie die Ressourcen in den natürlichen Kreislauf zurück, aber natürlich erst nach der Lektüre. Bringen Sie Ihr Exemplar – ohne Heftklammern – auf den Kompost. Oder geben Sie es ins Altpapier. Auch dort sorgt der Flash dafür, dass keine zusätzlichen Giftstoffe in den Kreislauf gelangen. Jetzt liegt es an uns allen: Würden alle Druckprodukte nach dem Cradle to Cradle®-Prinzip hergestellt, wäre ein sauberes Recycling möglich und der ungiftige Klärschlamm könnte als Bodendünger gebraucht werden.

Autoren: Gabriele Müller-Ferch

Ist Teil von

Ob im Kompost oder im Altpapier – der Flash kann bedenkenlos rezykliert werden und hinterlässt keine schädlichen Stoffe.
Ob im Kompost oder im Altpapier – der Flash kann bedenkenlos rezykliert werden und hinterlässt keine schädlichen Stoffe. (Bild: Sarah Arnold, ProClim Flash 68)
×
Ob im Kompost oder im Altpapier – der Flash kann bedenkenlos rezykliert werden und hinterlässt keine schädlichen Stoffe.
Ob im Kompost oder im Altpapier – der Flash kann bedenkenlos rezykliert werden und hinterlässt keine schädlichen Stoffe. (Bild: Sarah Arnold, ProClim Flash 68)
Herausgeber

ProClim

Sprachen

Deutsch, Französisch

Downloads/Links