• 2000
  • Artikel
  • Faktenblatt

Wird das Klima extremer?

Climate Press Nr. 8

Wird das Klima extremer?
×
Wird das Klima extremer?
Wird das Klima extremer?

Hat die Häufigkeit von Extremereignissen zugenommen und könnten solche Veränderungen eine Folge der globalen Klimaveränderung sein? Die Statistik hilft bei der Beantwortung dieser Fragen nur bedingt weiter. Nach dem aktuellen Kenntnisstand wird erwartet, dass in einem wärmeren Klima die Wahrscheinlichkeit gewisser extremer Wetterereignisse zunimmt. Ein Einzelereignis ist jedoch immer die Folge eines kurzfristigen, gleichzeitigen Zusammentreffens mehrerer Faktoren.

Die Frage des Einflusses der Klimaänderung auf Extremereignisse ist in groben Zügen vergleichbar mit einem Spiel mit gezinkten Würfeln. Nehmen wir an, Sie spielen regelmässig mit Würfeln. Irgendwann haben Sie das Gefühl, dass plötzlich mehr Sechser gewürfelt werden als bisher. Ist das Zufall, oder hat jemand die Würfel "gezinkt"?

Um diese Frage zu beantworten, werden zwei Ansätze verfolgt: Eine statistischer sowie die genaue Untersuchung der Würfel. Statistisch könnte das z.B. folgendermassen aussehen: Die Wahrscheinlichkeit einer Summe von 18 bei 3 Würfeln (3 Sechser gleichzeitig) ist knapp 0.5% (1/6 x 1/6 x 1/6). Bei z.B. 260 Würfen in einem Spiel kommt dies im Durchschnitt etwa 1.2 mal vor. Das Auftreten von null bis zwei solchen Ereignissen im gleichen Spiel wäre also "normal". Die Wahrscheinlichkeit, dass es mehr als 2 mal vorkommt liegt bei 12%. Auch das wäre also noch kein sehr seltenes Ereignis, kann bei den Spielern aber trotzdem schon den Eindruck einer Häufung erwecken. Es ist einleuchtend, dass allein aufgrund einer einmaligen Häufung statistisch nichts über eine Veränderung gesagt werden kann, dafür bräuchte es sehr viele weitere Spiele.

Der zweite Ansatz, die Begutachtung der Würfel, zeigt, dass zwei der Würfel auf der "Sechser"-Seite abgerundete Kanten haben. Physikalisch scheint ein Einfluss möglich zu sein, da sich der Würfel eher weiterdreht, wenn die Sechs unten liegt.

Es kann also statistisch nicht "bewiesen" werden, dass die Häufung der Sechser-Würfe durch die Assymmetrie der Würfel mitverursacht worden sind. Trotzdem besteht ein physikalisch begründeter Verdacht. Dazu kommt noch die Frage, ob die Kanten absichtlich gerundet worden sind, der Würfel also gezinkt wurde, oder ob dies nur eine "natürliche" Abnutzung ist.

Quelle: ProClim/ OcCC (Hrsg.) 2000. Wird das Klima extremer? Climate Press. Hintergründe der Klima- und Global Change Forschung, Nr. 8.

Tags

Sprachen

Deutsch, Französisch