saguf-Jahrestagung 2015: Die grosse gesellschaftliche Transformation

Ankündigung saguf-Jahrestagung 2015
×
Ankündigung saguf-Jahrestagung 2015
Ankündigung saguf-Jahrestagung 2015

saguf-Jahrestagung 2015, 26. November 2015

Die grosse gesellschaftliche Transformation. Wie schafft die Schweiz in den nächsten 50 Jahre die Wende zu einer nachhaltigen Gesellschaft?

Was sind die Voraussetzungen und Grenzen für eine grosse gesellschaftliche Transformation? Ist die Schweiz bereit für eine solche Transformation? Diese und weitere Fragen wurden an der saguf-Jahrestagung 2015 behandelt.

Klimawandel, Artensterben, Übernutzung von Böden und Gewässern oder Bereitstellung von Nahrung für eine weiter wachsende Bevölkerung – der Ressourcenverbrauch unserer Gesellschaft ist zu hoch und muss in den nächsten Jahrzehnten massiv verringert werden. Neue Technologien werden einen wichtigen Beitrag zu einer nachhaltigen Gesellschaft leisten, aber technologische Innovationen allein werden nicht genügen. Die grosse gesellschaftliche Transformation erfordert einen tiefgreifenden politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Wandel auf der Basis eines gemeinsamen Such- und Gestaltungsprozesses.

Denkanstösse wurden an der saguf-Jahrestagung geboten vom Gastreferenten Harald Welzer, Sozialpsychologe, Professor für Transformationsdesign an der Universität Flensburg und Gründer der Stiftung FUTURZWEI, sowie von den Podiumsteilnehmenden Irmi Seidl (WSL) und Anaïs Sägesser (SIMS AG). Marcel Hänggi (Wissenschaftsjournalist) moderierte die Veranstaltung.

Tagungsprogramm

Ein Tagungsbericht ist in den saguf-Mitteilungen in GAIA 2016/1 erschienen.