Jurymitglieder

Die Jury des Prix Expo setzt sich aus Persönlichkeiten der Bereiche Naturwissenschaften, Kunst und Pädagogik zusammen.

Photo Emmanuelle Giacometti web
×
Photo Emmanuelle Giacometti web
Photo Emmanuelle Giacometti web

Emmanuelle Giacometti. Physikerin, sie leitet das Espace des inventions in Lausanne seit seiner Eröffnung im Jahr 2000. Das Espace des inventions ist bekannt für seine Ansätze, vor allem Jüngeren die Augen für Wissenschaft und Technik zu öffnen. 2011 wurde das Team für die Ausstellung «Les Doigts dans le cerveau» mit dem Prix Expo ausgezeichnet. Emmanuelle Giacometti ist seit 2016 im Vorstand der SCNAT.


Photo Britta Allgöwer
×
Photo Britta Allgöwer
Photo Britta Allgöwer

Dr. Britta Allgöwer, Dipl. Ing.-Agr. ETH, leitet das Natur-Museum Luzern seit September 2011. Sie bringt breite Erfahrung in der Schutzgebietsforschung und der Vermittlung naturwissenschaftlicher Erkenntnisse mit, hat das Geographische Informationssystem des Schweizerischen Nationalparks bis zur Praxisreife aufgebaut und ist zudem Präsidentin der Naturforschenden Gesellschaft Graubünden.


Photo identité Nicolas Kramar
×
Photo identité Nicolas Kramar
Photo identité Nicolas Kramar

Nicolas Kramar. Geolog und Wissenschaftsdidaktiker, Nicolas Kramar leitet das Naturmuseum Wallis seit 2013. Das Museum ist Gewinner des Prix Expo 2016 mit der Ausstellung «Reiseziel Erde: Leben im Anthropozän». Parallel dazu betreibt Nicolas Kramar Forschung im Bereich der Erziehungswissenschaften. Er nimmt seit mehr als 15 Jahren an zahlreichen Wissensvermittlungsaktivitäten Teil: Animationen, Schulungen, Lehre, Bücher und Aufwertung von regionalen Ressourcen.


Photo Selina Reber
×
Photo Selina Reber
Photo Selina Reber

Selina Reber. Bildende Künstlerin (www.selinareber.ch), Ausstellungstätigkeit in der Schweiz und im näheren Ausland. Ihre Arbeiten (Zeichnung, Animation, Video, Installation) kreisen um Themen wie Ablenkungen, Metamorphosen, Zyklen und Transformationen in Naturprozessen, Handlungsmustern, visueller Narration und im künstlerischen Tun selbst. Selina Reber hat Erfahrung in der Vermittlung von Kunst, Gestaltung, Medien und Architektur auf Sekundär- und Tertiärstufe, sowie im musealen Kontext.


Photo définitive Ueli Rehsteiner
×
Photo définitive Ueli Rehsteiner
Photo définitive Ueli Rehsteiner

Dr. Ueli Rehsteiner, Biologe, ist seit 2010 Direktor des Bündner Naturmuseums in Chur. Nebst diversen anderen Engagements ist er Mitglied der Forschungskommission des Schweizerischen Nationalparks sowie Vorstandsmitglied der Naturforschenden Gesellschaft Graubünden.


Photo Reto Speerli
Bild: Reto Speerli
×
Photo Reto Speerli
Photo Reto Speerli (Bild: Reto Speerli)

Dozent an der PH Zug und Primarlehrer, Reto Speerli leitet das Roberta Regio Zentrum für Robotik und Informatik an der Pädagogischen Hochschule Zug. Zusätzlich unterrichtet er an einer Privatschule Physik, Robotik und Informatik. Reto Speerli engagiert sich in der MINT-Förderung sowie der Begabten- und Begabungsförderung mit der Entwicklung von praxisreifen Unterrichtsprojekten, organisiert den Zentralschweizer Regionalwettbewerb der «World Robot Olympiad» und beteiligt sich intensiv am internationalen Ideenaustausch über innovativen naturwissenschaftlichem Unterricht im Rahmen von «Science on Stage».

Silke Stoll
×
Silke Stoll
Silke Stoll

Dr. Silke Stoll, Biologin, ist seit Dezember 2017 Leiterin des Museums für Natur und Mensch der Städtischen Museen Freiburg im Breisgau (DE). Sie ist seit vielen Jahren in der Fachgruppe Naturwissenschaftliche Museen des Deutschen Museumsbundes tätig und Mitglied im Hochschulrat der Pädagogischen Hochschule der gleichen Stadt.