• Tagung
  • SCNAT

Decarb science! But how?

2019
Mai 24
09:30 - 12:00
Veranstaltungsort
Restaurant Zum Äusseren Stand
Zeughausgasse 17, Bern
Carbon Footprint Science
Bild: Hansjakob Fehr, 1kilo / Horizonte SNF
×
Carbon Footprint Science
Carbon Footprint Science (Bild: Hansjakob Fehr, 1kilo / Horizonte SNF)

Boston, Copenhagen, Kyoto: science is global and scientists are jetting around the world. Like the rest of society, science should lower its carbon emissions to net zero emissions in the next 30-50 years, in order to halt global warming below +2 degrees Celsius. Scientists and scientific institutions need to act now. Yet, how is it best to achieve decarbonisation? Is global science with only very few flights possible? Are there any tradeoffs for the scientific competitiveness? Join us to explore this issue.

Programme

9:30 Welcome, Marcel Tanner

9:35 FOCUS FLIGHTS: How the ETH is tackling its GHG flight emissions
Ulrich Weidmann, Vice President for Human Resources and Infrastructure ETH Zurich

9:55 FOCUS CAMPUS: EPFL toward carboneutrality
Philippe Vollichard, Sustainability officer EPFL

10:15 FOCUS ENERGY: CERN makes its accelerators more climate-friendly
Serge Claudet, CERN energy coordinator for the Technology sector and member of the CERN Energy Management Panel

10:40 Panel discussion with the climate scientist Martine Rebetez (ProClim, WSL, University of Neuchatel) and the youth advocates for sustainable development and climate action Marie-Claire Graf, studying political, environmental and computer sciences at the University of Zurich, and Jan Zumoberhaus, studying human geography at the University of Freiburg

Moderator: Nicola Forster, President of the think tank foraus (Forum for Foreign Policy) and of the Foundation Science et Cité

  • Verknüpfungen

Carbon Footprint Science
  • 04.06.2019
  • SCNAT
  • Meldung

«Jetzt, da Sie die Unterstützung haben, sollten Sie auch mehr erreichen können!»

Wie lässt sich der Ausstoss von Treibhausgasen reduzieren, der durch berufsbedingte Reisen von Forschenden und vor allem solche per Flugzeug verursacht wird? Mit dieser Frage befasste sich die Tagung «Decarb science! But how?», die am Vormittag des 24. Mai vor der Delegiertenversammlung der SCNAT auf dem Programm stand. Damit verbunden ist eine kolossale Herausforderung, die einen Wandel der Wissenschaftskultur erfordert. Es wird definitiv keine einfachen Lösungen geben, gefragt sind vielmehr kreative und differenzierte Ansätze.
Wissenschaft muss den eigenen CO₂-Ausstoss drosseln
  • 2019
  • SNF
  • Akademien der Wissenschaften Schweiz
  • Artikel

Wissenschaft muss den eigenen CO₂-Ausstoss drosseln

Forschende fliegen rege um die Welt, um sich an Konferenzen auszutauschen. Oft ohne gross an das Klima zu denken. Das kann sich ändern, wie verschiedene Nachhaltigkeitsinitiativen aus der Wissenschaft zeigen.
Hauptorganisator

SCNAT

Gut zu wissen

We'll tweet with #DecarbScience

Weitere Angaben

Sprachen: Englisch