• Tagung
  • Plattform Biologie
  • SAWO

Vogelschau Schweiz: Was lehren uns die Vögel?

2016
Okt 29
13:00 - 17:00
Veranstaltungsort
Naturhistorisches Museum Bern
Bernastrasse 15
3005 Bern
Alpendohle (Pyrrhocorax graculus)
Bild: Laurent Vallotton, Muséum Genève
×
Alpendohle (Pyrrhocorax graculus)
Alpendohle (Pyrrhocorax graculus) (Bild: Laurent Vallotton, Muséum Genève)

Öffentliches Symposium der Plattform Biologie und der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für wissenschaftliche Ornithologie SAWO

Zwölf Referentinnen und Referenten, zwölf Themen rund um die Ornithologie - BesucherInnen der Veranstaltung haben einen Einblick in die vielseitigen und spannenden Tätigkeiten der Schweizer Vogel-Profis gewonnen und mit Ihnen über ihre Fachgebiete diskutiert. Der erste Teil der Veranstaltung bestand aus drei thematischen Blöcken mit je einem einleitenden Vortrag (à 20 Minuten) und drei Kurzvorträgen (à 10 Minuten). Im zweiten Teil standen die Referentinnen und Referenten an Runden Tischen Rede und Antwort. Das Symposium richtete sich an alle, die sich für Vögel und ornithologische Forschung interessieren. Es wurde kein Vorwissen vorausgesetzt.

Das Symposium wurde organisiert von der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für wissenschaftliche Ornithologie (SAWO) und der Plattform Biologie der Akademie der Naturwissenschaften Schweiz (SCNAT).

Download Flyer

Download meeting-report

Programm

Ab 12.30 Registrierung | Enregistrement

13.00 Begrüssung | Salutations

Christoph Beer, Direktor Naturhistorisches Museum Bern
Laurent Vallotton, Muséum Genève | Platte-forme Biologie SCNAT

13.10 Ornithologische Grundlagenforschung in der Schweiz
Recherche fondamentale d’ornitologie en Suisse

Raphael Arlettaz, Universität Bern
Biologie de la Conservation: de la recherche à l’action

Alexandre Roulin, Université de Lausanne
Il y a plus qu’il n’y paraît: la fonction du plumage coloré

Barbara Tschirren, Universität Zürich
Ei, ei, ei: Wie Vogelmütter die Fitness ihrer Jungen beeinflussen

Manuel Schweizer, Naturhistorisches Museum Bern
Museumssammlungen: Wie die toten den lebenden Vögel helfen

14.00 Pause

14.20 Vögel in einer sich wandelnden Umwelt
Les oiseaux dans un environnement mouvant

Judith Zellweger-Fischer, Vogelwarte Sempach
Die Schweizer Landschaft wandelt sich – wie reagiert die Avifauna?

Alain Jacot, Universität Bern / Vogelwarte Sempach
Schutz der Biodiversität in intensiven Weinbaugebieten im Wallis

Lukas Jenni, Vogelwarte Sempach
Ist der Klimawandel eine Gefahr für das Alpenschneehuhn?

Wendy Strahm, Nos Oiseaux
Arrivé pour rester: de quoi a besoin le Balbuzard pêcheur
pour un retour durable?

15.10 Intermezzo: Laurent Willenegger, Wildside productions
Une autre façon de voir les oiseaux

15.15 Technische Mittel & Big Data
Outils techniques & big data

Volker Roth, Universität Basel
Big Data - Von Kontinent-weiten Radar- und Beobachtungsdaten zu
artspezifischen Zugmustern

Gaëtan Delaloye, Biolovision
Ornitho.ch & Citizen Science: plus d’ yeux et plus d’observations

Sylvain Antoniazza, Vogelwarte Sempach
60 ans d’atlas suisse – évolution ou revolution?

Christoph Meier, Vogelwarte Sempach
Geolokalisation – Datenlogger für Brutvogel- und Zugforschung

16.05 Round Tables & Apéro

17.00 Offizielles Veranstaltungsende | Fin officielle du colloque

Geeignet für

Alter: 10-14, 14-18, 18+

✓ Gruppe

Aktivität

Inhalt: mittel
Interaktivität: aktiv/passiv
Drinnen/draussen: drinnen
Hauptorganisator

Plattform Biologie

Hauptorganisator

SAWO

Weitere Angaben

Sprachen: Deutsch, Französisch
Wetterabhängig? Nein
Kostenpflichtig? Nein