Qualitätssicherung «Politik»

Die Produkte der Akademie der Naturwissenschaften Schweiz zeichnen sich durch ihre Unabhängigkeit und ihre Qualität aus. Der Vorstand hat deshalb am 1. Januar 2014 ein Qualitätssicherungs-System für Produkte zuhanden der Politik in Kraft gesetzt.

Transparenz der Interessen

Teil der Qualitätssicherung ist die Schaffung von Interessenstransparenz. Forschende sind heute oft mit vielen gesellschaftlichen Akteuren vernetzt. Dies ist zentral für den Aufbau ihrer Expertise und fördert die Relevanz der Forschung für die Gesellschaft. Aus diesen Engagements können jedoch auch Interessenskonflikte entstehen. Alle Personen aus der Autorengruppe von Druckerzeugnissen im Bereich Politik sind deshalb angehalten, in Selbstdeklaration ihre Interessensbindungen anzugeben. Die Akademie folgt dabei der internationalen Entwicklung zu mehr Transparenz in der wissenschaftlichen Politikberatung.

Die Interessensdeklarationen werden auf Anfrage hin in jedem Fall herausgegeben. Fünf Jahre nach Veröffentlichung einer Publikation werden die Deklarationen gelöscht.