Optimale Rahmenbedingungen für Schweizer Wissenschaft

International Science Council logo
×
International Science Council logo
International Science Council logo

Als Mitglied im International Science Council (ISC), einer globalen Vereinigung mit mehr als 180 Mitgliedern (nationale wissenschaftliche Gremien, internationalen wissenschaftliche Berufsvereinigungen), bringt sich die SCNAT in Vertretung der naturwissenschaftlichen Community in der Schweiz in globale wissenschaftspolitische Entwicklungen ein. Zu diesem Zweck nominiert sie nach Möglichkeit Wissenschafter in ISC-Entscheidgremien. Ausserdem hat die SCNAT seit 2016 die Leitung und Geschäftsführung der europäischen ISC-Mitglieder inne. Der ISC entstand im Juli 2018 aus dem Zusammenschluss von International Council for Science (ICSU) und International Social Science Council (ISSC).

  • Veranstaltungen
  • Meldungen
  • Publikationen

Flavia Schlegel
  • 11.04.2019
  • ISC
  • Meldung

Schweizerin wird Sondergesandte für die Wissenschaft in globaler Politik

Flavia Schlegel wurde vom International Science Council (ISC) zu seiner ersten Sonderbeauftragten für Wissenschaft in globaler Politik ernannt. Ihre Aufgabe ist es, die Sichtbarkeit und Stimme der internationalen Wissenschaftsgemeinschaft innerhalb der UNO und anderer globaler Politikforen, wie der G20, zu stärken, indem sie die Identität und Präsenz des Council auf höchster politischer Ebene stärkt.
ISC General Assembly 2018
  • 06.07.2018
  • ISC
  • Meldung

International Science Council gegründet

Der International Science Council (ISC) repräsentiert in einer Organisation die globale Stimme der Wissenschaften. Der ISC ist das Ergebnis des Zusammengehens von International Council for Science (ICSU) und International Social Science Council (ISSC). Die Gründungsversammlung fand am 4. Juli in Paris statt.
"Open Data in Science" Workshop, Brüssel, 31.01.2018
  • 2018
  • ICSU
  • Positionspapier

Open Data in der Wissenschaft: Empfehlungen für Europa

Zur Förderung von Open Data in der Wissenschaft haben die europäischen Mitglieder des International Council for Science (ICSU) ein Statement mit Empfehlungen für Europa verabschiedet. Diese betreffen die FAIR-Daten-Prinzipien, Datenrepositorien, Datenkompetenz, Anreiz- und Belohnungssysteme, Forschungsdaten-Management und Forschungskultur.
Joint ICSU-ISSC meeting, Taipei, October 2017
  • 26.10.2017
  • ICSU
  • Meldung

Globale Stimme für die Natur-, Sozial- und Geisteswissenschaften

Mehr als 180 nationale und internationale Wissenschaftsorganisationen haben am 26. Oktober 2017 in Taipeh, Taiwan, die Schaffung eines globalen Dachverbandes für die Natur-, Sozial- und Geistes- wissenschaften beschlossen: den International Science Council. Damit werden die beiden Organisationen International Council for Science (ICSU) und International Social Science Council (ISSC) fusioniert.
Logo World Data System
  • 11.01.2016
  • ICSU
  • Meldung

Daten-Dienstleistungen für die globale Wissenschaft: internationales Gremium mit Schweizer Beteiligung

Isabelle Gärtner-Roer vom World Glacier Monitoring Service an der Universität Zürich ist in das wissenschaftliche Komitee des World Data System gewählt worden.
ICSU and climate change research
  • 30.11.2015
  • ICSU
  • Meldung

Klimaverhandlungen: Beitrag der globalen Wissenschaft

Aus Anlass der Klimaverhandlungen in Paris bietet eine Broschüre Einblicke in die führende Rolle des International Council for Science bei der Förderung internationaler Forschungsprogramme zum Klimawandel mit entsprechender wissenschaftlicher Politikberatung.