Publikationen der SCNAT

Hier finden Sie eine Auswahl von Publikationen der Akademie und ihres Netzwerkes.

  • Publikationen

Vielfalt ist die Quelle des Lebens: Herausforderungen und Handlungsbedarf für die Förderung der Agrobiodiversität
  • 2020

Vielfalt ist die Quelle des Lebens: Herausforderungen und Handlungsbedarf für die Förderung der Agrobiodiversität

Jahrtausendelang wurde die Ernährungssicherheit und Widerstandsfähigkeit des Menschen durch Tausende von Kulturpflanzensorten, Dutzenden von Haustierarten sowie durch die nicht direkt genutzte Biodiversität, gewährleistet. Die starke Ausweitung der agroindustriellen Landwirtschaft führte zu globalen, standardisierten Nahrungssystemen. Damit einher ginge eine drastische Verringerung der Vielfalt von Pflanzensorten und Tierrassen in der Landwirtschaft. Heute liefern nur drei Pflanzenarten die Hälfte aller pflanzlichen Nahrungskalorien, und nur vier Tierarten sind an der Produktion des Grossteils der globalen Fleischversorgung beteiligt. Die Wiederherstellung der Agrobiodiversität – die Vielfalt dessen, was wir anbauen, züchten, konsumieren und in freier Wildbahn erhalten – ist von entscheidender Bedeutung, um widerstandsfähige Nahrungssysteme vor dem Hintergrund des Klimawandels sicherzustellen. Dabei gilt es, den «Hütern der Agrobiodiversität» - die rund 500 Millionen kleinen Landwirtschafts- betrieben auf der ganzen Welt, vor allem im globalen Süden - den Lebensunterhalt zu sichern. Dieses Faktenblatt beschreibt Ursachen und Folgen des Agrobiodiversitätsverlusts, und zeigt auf, welche Wege Politik und Forschung einschlagen könnten.
Guidelines to Conflict Sensitive Research
  • 2020

Guidelines to Conflict Sensitive Research

Doing research in conflict contexts is crucial. But how do you best conduct research in conflict-affected contexts? These guidelines are designed for all levels of researchers – from research student to professor – who conduct research in settings that are affected by conflict.
Informationsdienst Biodiversität Schweiz Nr. 144
  • 2020

Informationsdienst Biodiversität Schweiz IBS Nr. 144

Nistkästen wirken sich positiv auf Turmfalkenpopulation aus
Cover GeoAgenda 4/2019
  • 2019

GeoAgenda No. 4/2019

Für die GeoAgenda 2019/4 haben wir die Form des «Open Issue» gewählt. Sechs thematisch freie Beiträge ersetzen in dieser Ausgabe das übliche Themendossier «Fokus».
Jahresprogramm 2020
  • 2020

Jahresprogramm 2020

Im Jahr 2020 begibt sich die NGB mit ihren Mitgliedern auf Zeitreisen
Teaser_GAIA_2019-4
  • 2019

Addressing sustainability challenges with a broader concept of systems, target, and transformation knowledge

Systems, targets and transformations are guiding metaphors of environmental and sustainability research. Is the framing of these concepts still adequate to address today’s wicked sustainability challenges?
IBS2019_143
  • 2019

Informationdienst Biodiversität Schweiz IBS Nr. 143

Nur ein vielfältiger Wald schützt gut vor Rutschungen
Jahrbuch 2018/2019 der SCNAT
  • 2019

Jahrbuch 2018/2019 der SCNAT

Die Jahresberichte der Fachgremien und Mitgliedsorganisationen der Akademie der Naturwissenschaften Schweiz für die Jahre 2017 und 2018.
Horizonte Nr. 123
  • 2019

Vorsicht giftig! Wie wir mit den Chemikalien auf der Welt umgehen

Bestimmt der gesetzliche Grenzwert die Gefährlichkeit von Giften? Oder doch die Dosis? Die aktuelle Ausgabe des Wissenschaftsmagazins «Horizonte» dreht sich um synthetische Stoffe, ihrem Nutzen und den Argwohn gegen sie. Das Magazin zeigt auf, warum die unzähligen Studien zu synthetischen Molekülen deren Toxizität nicht genau bestimmen können. Es setzt Quecksilber, Asbest und Co. in Szene, denn was giftig ist, hat oft eine eigene Ästhetik. Und es erzählt die unendliche Geschichte des Glyphosats.
Swiss Academies Factsheet

Swiss Academies Factsheets

Zu politisch relevanten Themen bieten Faktenblätter einen Überblick der wichtigsten Erkenntnisse aus der Wissenschaft.
horizonte

Horizonte

Das Forschungsmagazin berichtet für ein breites Publikum über die neusten Ergebnisse und Erkenntnisse der Schweizer Wissenschaft.