Publikationen der SCNAT

Hier finden Sie eine Auswahl von Publikationen der Akademie und ihres Netzwerkes.

  • Publikationen

Teaser_GAIA_2019-4
  • 2019

Addressing sustainability challenges with a broader concept of systems, target, and transformation knowledge

Systems, targets and transformations are guiding metaphors of environmental and sustainability research. Is the framing of these concepts still adequate to address today’s wicked sustainability challenges?
IBS2019_143
  • 2019

Informationdienst Biodiversität Schweiz IBS Nr. 143

Nur ein vielfältiger Wald schützt gut vor Rutschungen
Jahrbuch 2018/2019 der SCNAT
  • 2019

Jahrbuch 2018/2019 der SCNAT

Die Jahresberichte der Fachgremien und Mitgliedsorganisationen der Akademie der Naturwissenschaften Schweiz für die Jahre 2017 und 2018.
Horizonte Nr. 123
  • 2019

Vorsicht giftig! Wie wir mit den Chemikalien auf der Welt umgehen

Bestimmt der gesetzliche Grenzwert die Gefährlichkeit von Giften? Oder doch die Dosis? Die aktuelle Ausgabe des Wissenschaftsmagazins «Horizonte» dreht sich um synthetische Stoffe, ihrem Nutzen und den Argwohn gegen sie. Das Magazin zeigt auf, warum die unzähligen Studien zu synthetischen Molekülen deren Toxizität nicht genau bestimmen können. Es setzt Quecksilber, Asbest und Co. in Szene, denn was giftig ist, hat oft eine eigene Ästhetik. Und es erzählt die unendliche Geschichte des Glyphosats.
Cratschla 2/19
  • 2019

Cratschla 2/19: Ökologie in der alpinen Zone

Die Artenzusammensetzung auf Berggipfeln verändert sich rasant. Die Verbreitung invasiver Arten und die Einflüsse des Landschaftsmanagments auf alpine Weiden machen ihrerseits die ökologischen Veränderungen sichtbar. Die soeben erschienene Herbstausgabe 2/2019 der «Cratschla» widmet den Schwerpunkt diesem Thema. Ausserdem stellt ein Artikel die Resultate des Projekts «AkIdEn» zu Akzeptanz, Engagement und Identifikation in Biosphärenreservaten vor.
Lenkungsabgaben auf Treibstoffe
  • 2019

Chancen und Auswirkungen einer CO2-Lenkungsabgabe auf Treibstoffe

Eine CO2-Lenkungsabgabe auf Treibstoffe ist ein marktwirtschaftliches Politikinstrument zur Minderung der CO2-Emissionen. Sie stärkt das Verursacherprinzip im Hinblick auf die Kosten durch Umweltauswirkungen des Verkehrs. Sie ist volkswirtschaftlich sinnvoll, da die Massnahmen vorzugsweise dort ergriffen werden, wo sie am günstigsten sind. Und sie ist im Falle einer Rückerstattung der Einnahmen an die Bevölkerung auch sozialverträglich: Die untersten Einkommensschichten werden nicht zusätzlich belastet, sondern sie profitieren zum Teil sogar davon. Dies scheint auch in Randregionen mit geringer ÖV-Erschliessung so zu sein. CO2-Abgaben mit nur teilweiser Rückerstattung der Einnahmen erlauben die Finanzierung von Massnahmen zur Verbesserung der Klimaverträglichkeit des Verkehrs. Eine entsprechende Zweckbindung der Einnahmen erhöht auch die Akzeptanz einer Abgabe in der Bevölkerung.
ProClim Flash 71
  • 2019

ProClim Flash 71

Die 71. Ausgabe des ProClim Flash, Schweizer Zeitschrift für Klima und globalen Wandel, beschäftigt sich mit dem Thema Kommunikation. So wird unter anderem der Frage nachgegangen, wie erfolgreiche Kommunikation aus dem Elfenbeinturm heraus geht oder wie wir die Zukunft mutiger denken können.
IBS2019/142
  • 2019

Informationsdienst Biodiversität Schweiz IBS Nr. 142

Waldreservate – was lange währt, wird endlich gut
Swiss Geoscience Meeting
  • 2019

Abstract Volume Swiss Geoscience Meeting 2019, Fribourg – Session 18

Remote Sensing of the Spheres, session 18
Swiss Academies Factsheet

Swiss Academies Factsheets

Wissenschaftliche Experten tragen zur Publikationsreihe "Factsheets" der Akademien der Wissenschaften Schweiz bei. Factsheets sind kurze und prägnante Darstellungen eines Themas auf dem neusten Stand der Forschung. Sie sind für Politik, Verwaltung, Praxis, Bildung, Medien und weitere interessierte Kreise bestimmt.
horizonte

Horizonte

Das Schweizer Forschungsmagazin Horizonte, das gemeinsam vom Schweizerischen Nationalfonds und den Akademien der Wissenschaften Schweiz herausgegeben wird, berichtet viermal jährlich über die neusten Ergebnisse und Erkenntnisse aus allen Disziplinen der Wissenschaft: von der Biologie und Medizin über sozial- und kulturwissenschaftliche Themen bis zu Mathematik und Naturwissenschaften. Horizonte richtet sich an ein breites, an wissenschaftlichen Fragen interessiertes Publikum. Das Abonnement ist kostenlos.