Publikationen

Bundesplatz Kinder Wasserinstallation
  • vormals "Beiträge zur Geologie der Schweiz – Hydrologie"

Beiträge zur Hydrologie der Schweiz

Diese hydrologische Publikationsreihe ist ein Gemeinschaftswerk der Schweizerische Gesellschaft für Hydrologie und Limnologie SGHL und der Schweizerischen Hydrologischen Kommission CHy. Sie befasst sich mit aktuellen Themen der hydrologischen Forschung in der Schweiz.
Wasser in der Schweiz
  • 2017

Wasser in der Schweiz

Wasser ist in der Schweiz selten knapp und meistens gesundheitlich unbedenklich. Durch neue Konsummuster, die Klimaänderung und energiepolitische Entscheidungen verändern sich sowohl die Verfügbarkeit wie die Nutzung des Wassers.
Wasser in der Schweiz - ein Überblick
  • 2014

Wasser in der Schweiz - ein Überblick

Ausgehend vom Ursprung des Wasserreichtums der Schweiz – dem Niederschlag, welcher in den Alpen besonders hoch ausfällt – werden verschiedenste relevante hydrologische, wasserwirtschaftliche, gesellschaftliche und ökologische Aspekte der Gewässer und ihrer Abflüsse betrachtet.

  • Publikationen

ipbes.net
  • 2018

Summary for policymakers of the thematic assessment report on land degradation and restoration of the Intergovernmental Science-Policy Platform on Biodiversity and Ecosystem Services

Produced by the Intergovernmental Science-Policy Platform on Biodiversity and Ecosystem Services (IPBES), the report was approved at the 6th session of the IPBES Plenary in Medellín, Colombia. IPBES has 129 State Members.
IBS 2017/127
  • 2017

Informationsdienst Biodiversität Schweiz IBS Nr. 127

Gefährlicher Einheitsmix bei Blaualgen in Seen
BAFU (2017) Geschiebe- und Habitatsdynamik. Merkblatt-Sammlung Wasserbau und Ökologie. Bundesamt für Umwelt BAFU, Bern. 84 S.
  • 2017

Geschiebe- und Habitatsdynamik

Die vorliegende Publikation ist eine Fortsetzung der Merkblatt-Sammlung «Wasserbau und Ökologie», die im Jahr 2012 erschienen ist. Sie fasst die wichtigsten praxisrelevanten Erkenntnisse aus dem Forschungsprojekt «Geschiebe- und Habitatsdynamik» 2013 – 2017 zusammen. Die Themen und Inhalte wurden in einem interdisziplinären und interaktiven Prozess im Rahmen von verschiedenen Teilprojekten erarbeitet. An diesem Prozess beteiligten sich Forschende sowie Fachleute verschiedener Bereiche aus Verwaltung und Interessensverbänden. Die Merkblätter informieren die Leserinnen und Leser über den aktuellen Stand der Forschung sowie deren Anwendung und dienen als Wegweiser zu weiterführender Literatur.
Wasser in der Schweiz
  • 2017

Wasser in der Schweiz

Wasser ist in der Schweiz selten knapp und meistens gesundheitlich unbedenklich. Durch neue Konsummuster, die Klimaänderung und energiepolitische Entscheidungen verändern sich sowohl die Verfügbarkeit wie die Nutzung des Wassers.
ProClim Flash 67: Dominoeffekt in den Alpen
  • 2017

Dominoeffekt in den Alpen

Der Klimawandel kann die Wahrscheinlichkeit und Auswirkungen von Ereignisketten erhöhen – von Kettenreaktionen also, wo ein Naturereignis ein nächstes auslöst. Solche Prozessketten, die aufgrund von Veränderungen im Hochgebirge ihren Anfang nehmen, können sich bis in Talregionen und ins Flachland auswirken.
ProClim Flash 67: Flucht nach oben?
  • 2017

Flucht nach oben?

Die Alpen sind Schmelzpunkt des Geschehens: Nirgends sonst in Mitteleuropa wirkt sich der Klimawandel drastischer aus – die Bedingungen für Schneesport verschlechtern sich zunehmend. Besonders stark betroffen sind Wintersportgebiete unterhalb von 2000 Metern über Meer. Dazu gehört auch Sörenberg in Luzern.
Workshop 2017 - l'Educateur 10/2017
  • 2017

L’eau dans tous ses états

Un glaçon fond-il plus vite dans de l’eau salée, sucrée ou pure? Que se passe-t-il quand une goutte d’eau est versée dans de l’huile chaude? Les participants au workshop de Science on Stage ont découvert di érentes expériences qui peuvent être facilement mises en place avec sa classe.
SGHL / SSHL Flyer 45/46
  • 2017

SGHL / SSHL Flyer 45/46

Sie sind herzlich zur 31. Mitgliederversammlung der SGHL eingeladen. Sie findet am Samstag den 19. November 2017 (12.45 Uhr) in Davos anlässlich des 15. Swiss Geoscience Meetings statt.
WasserVerstehen – Modul 2 – Wallis, Wassernutzung im Wandel
  • 2017

Wallis – Wassernutzung im Wandel

Das zweite Modul «Wallis – Wassernutzung im Wandel» enthält die Themen «Wasserdargebot», «Nutzung des Wassers», «Wasserverteilung» und «Wasserbewirtschaftung bis 2100».
Abstract Volume SGM2017 Cover
  • 2017

Abstract volume Swiss Geoscience Meeting 2017, Davos

Moving Boundaries
CrowdWater
  • 2017

CrowdWater: Lehrmaterialien für Schulen

CrowdWater ist ein Projekt der Universität Zürich, mit dem Ziel das Potential von «crowdsourcing», also Beobachtungen freiwilliger Teilnehmer_innen zu untersuchen. Wie der Name bereits verrät, geht es in diesem Projekt um den Bereich der Hydrologie, konkret um Wasserstand, Abfluss und Bodenfeuchte. Im Projekt werden sowohl die Möglichkeiten der Datenerhebung, als auch der potentielle Wert dieser gesammelten Daten für hydrologische Vorhersagen untersucht.
Foresight Report Hydrological Research in Switzerland
  • 2013

Foresight Report Hydrological Research in Switzerland

This report is an element in the process to identify future research challenges
for hydrology in Switzerland. It has been accepted in the present
form by the Swiss Hydrological Commission (CHy).
CHy considers this report a suitable basis for the formulation of a
roadmap for next steps in the process.
Given the complexity of the topic, the diversity of approaches, the dynamics
of hydrological research, and the limited resources for the editing
of this report, CHy is aware that the content of the report may not be
complete and balanced in all details.
Nr. 38d Schweizerische Gesellschaft für Hydologie und Limnologie (SGHL) und Hydologische Kommission (CHy) (Hrsg.) 2011: Auswirkungen der Klimaänderung auf die Wasserkraftnutzung - Synthesebericht. ISBN: 978-3-033-02970-5
  • 2011

Auswirkungen der Klimaänderung auf die Wasserkraftnutzung - Synthesebericht

In der Schweiz werden rund 56 Prozent der elektrischen Energie durch Wasserkraft produziert. Durch den Klimawandel ausgelöste Veränderungen im Wasserkreislauf müssen deshalb so weit wie möglich in die mittel- und langfristige Planung des Baus und Betriebs der Wasserkraftanlagen mit einbezogen werden.
HADES Logo
  • 2010

Hydrologischer Atlas der Schweiz

Im «Hydrologischen Atlas der Schweiz» soll das Fachwissen, welches in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten durch Beobachtung, Analyse und Forschung in der Schweiz erarbeitet worden ist, einem breiteren Publikum in Form von Karten und elektronischen Daten zugänglich gemacht werden. Angesprochen sind Hydrologinnen und Hydrologen in Forschung und Praxis, Fachleute des Wasserbaus und der Wasserwirtschaft, Politikerinnen und Politiker, Behörden aller Stufen, Lehrkräfte und Lernende – alle, welche am Wasser interessiert sind, denen das Wasser ein Anliegen ist
SCNAT logo

SCNAT Jahresberichte

Der Jahresbericht der Akademie gibt einen bunten Einblick in die zahlreichen Aktivitäten der Akademie und ihrer Mitglieder. Sie können die gedruckte Version bei der Geschäftsstelle der Akademie bestellen.