Mitgliedschaft

Personen, die sich für die Mitgliedschaft bewerben wollen, müssen

  • die Interessen der Schweizerischen Gesellschaft für Klinische Pharmakologie und Toxikologie sowie die Anliegen der Klinischen Pharmakologie und Toxikologie im Allgemein fördern.
  • die Statuten zur Kenntnis genommen haben und sich an deren Grundsätze und Zielsetzungen halten.
  • den Abschluss einer universitären Ausbildung besitzen (Medizin, Pharmazie, Biologie, etc.). Die Aufnahme in die schweizerische Gesellschaft ist nicht vom Besitz eines Titels in Klinischer Pharmakologie (FMH oder SKPT) abhängig.
  • ihren jährlichen Mitgliederbeitrag (CHF 100 für Ärzte und Nicht-Ärzte) zeitgerecht entrichten (pensionierte Mitglieder können auf Antrag von der Beitragspflicht befreit werden).
  • die Empfehlung zweier Paten, die Mitglieder der Gesellschaft sein müssen, vorweisen können.
  • dem Sekretär der Gesellschaft ein schriftliches Aufnahmegesuch einreichen (Formular).