• Workshop
  • Plattform Biologie

Initiative Naturhistorische Sammlungen in der Schweiz

öffentlicher Workshop

2018
Mär 14
14:15 - 17:15
Veranstaltungsort
Haus der Akademien
Laupenstrasse 7
3001 Bern
ausgebucht
Käfersammlung im Naturmuseum Solothurn
Bild: Nicole Hänni
×
Käfersammlung im Naturmuseum Solothurn
Käfersammlung im Naturmuseum Solothurn (Bild: Nicole Hänni)

Die Akademie der Naturwissenschaften Schweiz (SCNAT) arbeitet an einer nationalen Strategie zum Erhalten, Revidieren und Entwickeln von naturhistorischen Sammlungen in der Schweiz. Der Workshop hat zum Ziel, einen Entwurf eines Grundlagenberichtes über Bedeutung, Zustand und Herausforderungen für naturhistorische Sammlungen in der Schweiz sowie vorgeschlagene Massnahmen für eine schweizweite Initiative zu diskutieren.

In den Schweizer Naturmuseen lagern biologische und geologische Sammlungen, die einen sehr hohen wissenschaftlichen, aber auch wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wert aufweisen. Die Museen haben die Aufgabe, dieses wertvolle Wissenschafts- und Kulturgut zu bewahren und zu pflegen, sind mit ihren beschränkten finanziellen Mitteln jedoch oft gezwungen, nur sehr limitiert Investitionen für das Sammlungsgut zu tätigen.

Mit der Initiative „Global Biodiversity Information Facility Switzerland“ wird das Ziel verfolgt, langfristig die digitale Erschliessung sämtlicher Sammlungsbelege botanischer, paläontologischer und zoologischer Sammlungen schweizerischer Museen, Konservatorien und botanischer Gärten; die Zusammenstellung aller Beobachtungsdaten der nationalen faunistischen, floristischen und kryptogamischen Datenbanken sowie die Zurverfügungstellung des gesamten Datenbestandes über die zentrale Webplattform des Schweizer GBIF Knotens zu etablieren. Zum heutigen Zeitpunkt hat GBIF.ch die Infrastruktur geschaffen, um Sammlungsgüter digital zu erfassen und ins internationale Datennetzwerk zu speisen. Verschiedene Projekte sind durchgeführt und ca. 1.2 Millionen Sammlungsstücke digital erfasst worden. Zudem hat GBIF.ch die von der Akademie der Naturwissenschaften (SCNAT) initiierte Inventarisierung aller Sammlungen in der Schweiz auf Metaebene vorangetrieben, die Grundlage zu einer beginnenden Einschätzung von Zustand und Wert der einzelnen Sammlungen im Detail bietet. Es wird eine nationale Verbundsaufgabe sein, daraus eine nationale Revisions- und Entwicklungsstrategie für das Sammlungsgut in der Schweiz zu definieren.

Die Akademie der Naturwissenschaften lädt die betroffenen Institutionen ein, in Zusammenarbeit ein koordiniertes und für die Wissenschaft gewinnbringendes Vorgehen zu erarbeiten, um die Sammlungsgüter für die Forschung zugänglich zu machen und deren Qualität zu verbessern.

Tags

  • Themen
    • Klima (28)
    • Wissenschaft (25)
    • Klimawandel (21)
    • global (17)
    • Forschung (15)
    • weitere einblenden
  • Organisationen
    • ETH Zürich (6)
    • BAFU (4)
    • ProClim (4)
    • Universität Bern (4)
    • SGPW (3)
    • weitere einblenden
  • Angebotstypen
    • Konferenz (62)
    • Tagung (29)
    • Seminar (13)
    • Aus-/Weiterbildung (12)
    • Workshop (6)
    • weitere einblenden
Hauptorganisator

Plattform Biologie

Zahlungs­informationen

öffentlich auf Anmeldung

Weitere Angaben

Sprachen: Englisch, Deutsch, Französisch