• Gespräch
  • Vortrag
  • Oeschger Centre
  • ProClim

Der Ausbruch des Tamboras vor 200 Jahren und das folgende "Jahr ohne Sommer" in Europa

Hungersnot in der Schweiz nach Vulkanausbruch 1815 - sind wir heute für eine solche Katastrophe gerüstet?

2015
Apr 8
19:30
Veranstaltungsort
Universität Bern, UniS, Schanzeneckstr. 1, 3012 Bern
Vulkanausbruch
Bild: Oliver Spalt
×
Vulkanausbruch
Vulkanausbruch (Bild: Oliver Spalt)

Kein Vulkanausbruch der möglicherweise letzten 7‘000 Jahre war so gewaltig wie jener des Tambora am 10. April 1815. Er bescherte West- und Mitteleuropa 1816 einen Sommer, in dem es regelmässig in die Täler schneite. Die Getreidepreise schnellten in die Höhe und breite Teile der Bevölkerung litten Hunger. Der Ausbruch eines Vulkans in Indonesien hatte globale Folgen und beschäftigt die Wissenschaft bis heute. Wie würden die Schweiz und die Welt heute mit so einer Krise umgehen? Wären wir heute besser für eine solche Katastrophe gerüstet?

Vom 7. bis zum 10. April 2015 findet in Bern eine internationale Konferenz zu diesem Ereignis und seine weltweiten Folgen statt. Wie sind unsere Vorfahren mit dem "Jahr ohne Sommer" umgegangen? Namhafte Wissenschaftler aus der ganzen Welt sind eingeladen. Ausgehend von der historischen Perspektive (was ist passiert? Wie kann man den Ausbruch rekonstruieren? Wie hat die Bevölkerung darauf reagiert?), wird die Modellierung solcher Ereignisse beleuchtet, sowie wie Gesellschaft und Wissenschaft geprägt wurden. In diesem Jahr wurde die Akademie der Naturwissenschaften Schweiz gegründet. Eine Gelegenheit für einen öffentlichen Anlass – mit aktuellsten Resultaten aus der Forschung. Und einem Referat vom profiliertesten und eloquenten Prof. em. Dr. Christian Pfister.

Gesprächsteilnehmerinnen und -teilnehmer:
Prof. em. Christian Pfister, Klima- und Umweltgeschichte, Universität Bern
Prof. Jürg Fuhrer, Agrarökologie, Agroscope
Martha Bächler, Wirtschaftsförderung Obwalden, Katastrophenbewältigung Engelberg 2005
Dr. Stefan Brem, Chef Risikogrundlagen und Forschungskoordination, Bundesamt für Bevölkerungsschutz

Moderation: Christine Hubacher, Radio SRF

Die Veranstaltung ist öffentlich

  • Verknüpfungen

Krater des Tamboras: Die obersten 1500 Meter des Berggipfels wurden schlicht weggesprengt (NASA).
  • 01.06.2015
  • SCNAT
  • Meldung

Hungersnot in der Schweiz nach Vulkanausbruch 1815 - sind wir heute für eine solche Katastrophe gerüstet?

Wahrscheinlich wäre bei einem erneuten grossen Vulkanausbruch ein Einfluss auf das Klima zu erwarten. Es müsste aber nicht unbedingt zu einem folgenden „Jahr ohne Sommer“ kommen. Es könnte auch zu einem schlimmeren Hitzesommer als 2003 kommen. Denn eine Wetterrekonstruktion für 1815-1817 zeigte, dass gewisse Regionen wesentlich kälter wurden (Europa oder Nordostamerika), andere aber wesentlich wärmer (z.B. östlich Europas).

Geeignet für

Alter: 18+, 20-40, 55+

Aktivität

Inhalt: mittel
Interaktivität: passiv
Drinnen/draussen: drinnen
  • Themen
    • Natur (155)
    • Fauna (137)
    • Flora (106)
    • Wasser (91)
    • Landschaft (84)
    • weitere einblenden
  • Angebotstypen
    • Themenpfad (186)
    • Übrige (158)
    • Museum (99)
    • Ausstellung (84)
    • Naturpark (44)
    • weitere einblenden
Hauptorganisator

Oeschger Centre

Hauptorganisator

ProClim

Weitere Angaben

Sprachen: Deutsch
Wetterabhängig? Nein
Kostenpflichtig? Nein