• 30.05.2017
  • Meldung
  • BAFU

Wasserressourcenmanagement

BAFU. Pegelstand
×
BAFU. Pegelstand
BAFU. Pegelstand

Der gesellschaftliche Wandel, Landnutzungsänderungen und der fortschreitende Klimawandel setzen die Ressource Wasser auch in der Schweiz immer mehr unter Druck. Etwa lokale, vorübergehende Wasserknappheitsprobleme, Konflikte rund um Wasserentnahmen zu Bewässerungszwecken oder Landnutzungskonflikte in Grundwasserschutzzonen können Probleme sein. Das BAFU stellt zum Umgang mit diesen Wasserknappheitsproblemen Praxisgrundlagen zur Verfügung.

Die Praxisgrundlagen sind in in drei Module unterteilt:

  • Modul 1 – Risikogebiete identifizieren

Dieses Modul beinhaltet eine Wasserknappheitshinweiskarte und präsentiert ein Vorgehen um Handlungsbedarf bezüglich Wasserknappheit auf Stufe Kanton zu bestimmen.

  • Modul 2 – Wasserressourcen langfristig bewirtschaften

Das Modul 2 zeigt auf, wie durch regionale, langfristige Bewirtschaftung Wasserknappheiten vermieden werden können. Darunter eine Checkliste zur langfristigen Sicherstellung der Wasserressourcen.

  • Modul 3 - Ausnahmesituationen bewältigen

Dieses Modul ist ein Werkzeugkasten zur kurfristigen Bewältigung von Wasserknappheitssituationen.

Quelle: Bundesamt für Umwelt (2017). Wasserressourcenmanagement. Praxisgrundlagen in drei Modulen zum Umgang mit diesen Wasserknappheitsproblemen. Publikationen. 30. Mai 2017.

  • Themen
    • Klima (447)
    • Klimawandel (347)
    • Forschung (320)
    • Wissenschaft (218)
    • Physik (184)
    • weitere einblenden
  • Organisationen
    • CHIPP (124)
    • SCNAT (116)
    • BAFU (99)
    • Forum Genforschung (91)
    • ProClim (74)
    • weitere einblenden