• 07.03.2018
  • Meldung
  • ICAS

ICAS-Nachwuchsforschertagung Phil.Alp 2018: Die Gewinner

Anerkennungspreise an Maik Rehnus und Markus Staudinger

Aus 20 Referaten zu aktuellen Masterarbeiten und Dissertationen zu Entwicklungen im Alpenraum hat eine Jury der Interakadmischen Kommission Alpenforschung (ICAS) die besten Präsentationen mit einem Anerkennungspreis ausgezeichnet. In der Kategorie Dissertationen geht der Preis an Maik Rehnus, für seine Präsentation "Management von "Todgeweihten" - Schneehasen in Zeiten des Wandels“. Die Dissertation hat er an der Eidgenössischen Forschungsanstalt WSL unter der Leitung von Kurt Bollmann durchgeführt. In der Kategorie Masterarbeit wurde Markus Staudinger für seine Präsentation "Im Dickicht grasen: Verbissschäden an der Grünerle durch Weidetiere beobachtet am Boden und aus der Luft“ ausgezeichnet. Die Masterarbeit hat er an der Agroscope unter der Leitung von Manuel Schneider ausgeführt.

Tags

  • Themen
    • Klima (433)
    • Klimawandel (360)
    • Forschung (286)
    • Wissenschaft (178)
    • Energie (175)
    • weitere einblenden
  • Organisationen
    • CHIPP (101)
    • BAFU (85)
    • SCNAT (82)
    • Forum Genforschung (75)
    • ProClim (65)
    • weitere einblenden