Anzahl Resultate: 27
Gewählte Themen: Landnutzung
Trockenheit in Europa
  • 08.08.2019
  • SCNAT
  • IPCC
  • Medienmitteilung

Gute Ernährung, Boden- und Klimaschutz gehen Hand in Hand

Die nachhaltige Bewirtschaftung und der Erhalt von Landsystemen ist auch für den Klimaschutz wichtig. Dies zeigt der neueste Spezialbericht des Weltklimarats IPCC. Dabei spielen auch Massnahmen für eine gesündere Ernährung eine wichtige Rolle.
Pokale Prix Schläfli
  • 21.05.2019
  • SCNAT
  • Medienmitteilung

SCNAT zeichnet die vier besten naturwissenschaftlichen Dissertationen aus

Die Kontrolle der Phosphatmenge in Zellen, die Prozesse bei Katalysatoren, die Landnutzung in Madagaskar und ein Paradoxon der Quantenphysik – die Akademie der Naturwissenschaften (SCNAT) zeichnet die vier wichtigsten Einsichten von jungen Forschenden an Schweizer Hochschulen mit dem Prix Schläfli 2019 aus. Murielle Delley (Chemie), Matteo Fadel (Physik), Rebekka Wild (Biologie) und Julie Zähringer (Geowissenschaften) erhalten den Preis für Erkenntnisse im Rahmen ihrer Dissertationen. Erstmals wurden zudem sechs der Kandidierenden für den Prix Schläfli Physik ausgewählt, an der Lindauer Nobelpreisträgertagung teilzunehmen.
Julie Zähringer (Prix Schläfli 2019) unterwegs ins Studiendorf Navana mit einer Piroge
  • 21.05.2019
  • SCNAT
  • Meldung

Julie Zähringer – Die Extreme zusammenbringen

Es gibt einen kleinen Irritationsmoment im Gespräch mit Julie Zähringer, der sehr viel über ihre Forschung und deren besondere Herausforderungen sagt. Sie habe «in einem Gebiet» Forschung gemacht, in dem es kaum Vorwissen gebe. Hier ist kein Gebiet des Denkens gemeint, sondern ein ganz konkretes: Zähringer hat an den Rändern verschiedener Naturreservate in Madagaskar gearbeitet, wo die lokale Bevölkerung häufig in ein Gemenge verschiedener nationaler und internationaler Interessen gerät. Es geht also um geografische Gefilde und damit auch um die Menschen, die in diesen leben. Es geht, mithin, um Politik, um Wirtschaft und um historisch aufgeladene Situationen.
Geeignete Lebensräume für Insekten sind im Mittelland vielerorts rar geworden. Im Bild das Naturschutzgebiet Erlimoos (Oberbipp) neben der Autobahn A1 und umgeben von intensiv genutzter Landschaft.
  • 11.04.2019
  • Akademien der Wissenschaften Schweiz
  • Forum Biodiversität Schweiz
  • Medienmitteilung

Insektenschwund in der Schweiz

Der Rückgang und die Gefährdung der Insekten sind wissenschaftlich breit dokumentiert und die wichtigsten Ursachen dafür sind bekannt. Dies schreibt das Forum Biodiversität der Akademie der Naturwissenschaften in einem am Donnerstag veröffentlichten Faktenblatt. Die Forschenden empfehlen, die Ursachen für den Insektenrückgang dringlich anzugehen.
  • 11.07.2018
  • ETH Zürich
  • Meldung

Mit entsprechender Landschaftsplanung gegen Hitzeinseln

Das ETH-Labor für Stadtforschung in Singapur arbeitet daran, Klimalösungen für hitzegeplagte Metropolen zu finden. Studierende aus Zürich unterstützen sie dabei durch Ideen für eine Klimatisierung von Singapur. Als Experimentierfeld dient eine stillgelegte Bahnlinie vor Ort.
In June 2018 IPBES presented the summary for policymaker of its Assessment Report on Biodiversity and Ecosystem Services for Europe and Central Asia in Bern.
  • 06.06.2018
  • IPBES
  • BAFU
  • Forum Biodiversität Schweiz
  • Meldung

Politicians can now act against biodiversity loss

On 6 June 2018 the IPBES report on Europa and Central Asia was presented to governments and stakeholders. The report summarizes the state of biodiversity and ecosystems services, and potential policy approaches in Europe and Central Asia.
Schweizer Gewässer – Alles klar?
  • 05.06.2018
  • BAFU
  • Meldung

Schweizer Gewässer – alles klar?

Ein Video des Bundesamtes für Umwelt erklärt die Gewässerentwicklung in der Schweiz interaktiv und mit eindrucksvollen 360-Grad-Aufnahmen.
Im Kleinen können wir Grosses bewirken
  • 18.10.2017
  • Meldung

Von Klimageschichten, sprechenden Tieren und Klimaschutz

Der klimaaktive Kanton Solothurn liefert mit seiner Website klimageschichten.so.ch eine umfassende Bandbreite rund um das Thema Klimaänderungen. Beispielhafte Klimageschichten oder eine Reihe Cartoons zeigen auf anschauliche Weise Folgen und Handlungsmöglichkeiten.
Ertragsvergleich konventioneller und biologischer Landwirtschaft
  • 12.01.2016
  • Forum Genforschung
  • Meldung

Ertragsschere zwischen moderner und Bio-Landwirtschaft öffnet sich weiter

Neue Zahlen aus Deutschland zeigen, dass sich der Ertragsunterschied zwischen moderner und Bio-Landwirtschaft weiter vergrössert hat. Über alle Kulturen gesehen, benötigen Bio-Betriebe mehr als die doppelte Fläche für den gleichen Ertrag als konventionelle Betriebe.
Die Sieger der Wiesenmeisterschaft Toggenburg 2015
  • 27.10.2015
  • Medienmitteilung

Gesucht, gefunden und ausgezeichnet: Die prächtigsten Wiesen und ihre Landwirte

Das Echo war gross: An den Wiesenmeisterschaften 2015 nahmen insgesamt 149 landwirtschaftliche Betriebe in fünf Regionen teil. Mit der sorgfältigen Bewirtschaftung ihrer Wiesen leisten diese Landwirte einen grossen Beitrag an die Erhaltung unserer Natur und Kultur. Die schönsten und artenreichsten Wiesen wurden durch die IG Kulturlandschaft, den Schweizer Bauernverband, das Forum Biodiversität und regionale Organisatoren prämiert.
  • 09.06.2015
  • Forum Biodiversität Schweiz
  • Medienmitteilung

Gesucht: Die prächtigsten Wiesen und ihre Bewirtschafter

Bei den Wiesenmeisterschaften prämieren die IG Kulturlandschaft, der Schweizer Bauernverband,
das Forum Biodiversität und regionale Organisatoren die artenreichsten Wiesen
einer Region. Ziel ist es, auf die Schönheit dieser Wiesen und ihre Bedeutung für eine grosse
Vielfalt von Pflanzen und Tieren wie auch für uns Menschen aufmerksam zu machen.
Gleichzeitig zeigen sie den Bauern und Bäuerinnen, die ihre artenreichen Wiesen standortgerecht
und mit Weitsicht bewirtschaften, Wertschätzung für ihr Wissen und Können. Dies
ist dringend nötig: seit 1900 gingen 95 Prozent der Trockenwiesen wie auch der traditionellen
Futterwiesen verloren.
Rainfall Erosivity Database and Map
  • 26.05.2015
  • Meldung

Rainfall Erosivity Database and Map

Rainfall is one of the main drivers of soil erosion. A new map provides a complete rainfall erosivity dataset for the 28 European Union Member States and Switzerland. The dataset contains high temporal resolution data which until now was not easily available for modellers and scientists. The datasets can be downloaded free of charge from the website of the European Soil Data Centre.
  • Themen
    • Klima (469)
    • Klimawandel (392)
    • Forschung (324)
    • Wissenschaft (208)
    • Energie (196)
    • weitere einblenden
  • Organisationen
    • BAFU (3)
    • Forum Biodiversität Schweiz (3)
    • SCNAT (3)
    • IPCC (2)
    • ProClim (2)
    • weitere einblenden