Anzahl Resultate: 42
Gewählte Themen: national
wasserkraft energiegewinnung
  • 30.04.2019
  • BFE
  • Meldung

Wasserkraft Schweiz: Statistik 2018

Am 1. Januar 2019 waren in der Schweiz 658 Wasserkraft-Zentralen mit einer Leistung grösser 300 Kilowatt in Betrieb (1. Januar 2018: 650 Anlagen). Die maximale mögliche Leistung ab Generator hat gegenüber dem Vorjahr um 186 Megawatt zugenommen. Der grösste Anteil der Zunahme erfolgte aufgrund des neu in Betrieb gesetzten Laufwasserkraftwerks Gletsch-Oberwald im Kanton Wallis.
Sustainable Development and World Heritage: Exploring issues in Switzerland
  • 28.02.2019
  • Meldung

Video on Sustainable Development and World Heritage Management is online

This video explores the topic of World Heritage and Sustainable Development in Switzerland based on interviews and footage from a national dialogue. It complements the report "Sustainable Development and World Heritage Site Management in Switzerland: Perceptions and Priorities".
Günther Dissertori is Professor for Particle Physics at the Swiss Federal Institute of Technology in Zurich.
  • 10.01.2019
  • CHIPP
  • Medienmitteilung
  • Meldung

Die FCC ermöglicht Wissenschaft für fast ein Jahrhundert

Im Frühjahr 2020 wird die europäische Teilchenphysik-Community eine neue europäische Strategie beschliessen, welche die langfristigen Ziele in diesem wichtigen Bereich der Grundlagenforschung umschreibt. Im Dezember 2018 haben Schweizer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler – organisiert im Schweizerischen Institut für Teilchenphysik/CHIPP - ihren Input zur neuen europäischen Strategie formuliert. Günther Dissertori – Professor an der ETH Zürich, Mitglied des CHIPP Executive Board und künftiger 'Scientific Delegate' der Schweiz im CERN-Rat – erläutert die wichtigsten Punkte des strategischen Inputs vonseiten der Schweiz.
  • 22.08.2018
  • Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie
  • Meldung

Updated report of about the National Climate Observing System available online

A revised version of the report “National Climate Observing System – Update 2018” is now available online. The report is a ‘living document’: publishing updates will be continued.
Gefährdungskarte Oberflächenabfluss
  • 04.07.2018
  • BAFU
  • Meldung

Neue Gefährdungskarte Oberflächenabfluss Schweiz

Regnet es lange oder heftig, kann der Boden das Wasser nicht mehr aufnehmen. Es fliesst ab und flutet zum Beispiel Gärten, Keller oder Garagen. Dieser Oberflächenabfluss ist verantwortlich für Schäden in Millionenhöhe. Der Bund hat darum zusammen mit Versicherungspartnern die neue nationale Gefährdungskarte erarbeitet. Sie zeigt, welche Flächen in der Schweiz vom Oberflächenabfluss betroffen sind. Damit können Gefahren frühzeitig erkannt, Schutzmassnahmen ergriffen und Schäden verhindert werden.
Erneuerbare Energien Klimaportal
  • 27.06.2018
  • BFE
  • Innosuisse
  • Meldung

ERA-Net SES: Call für Proposals zu integralen regionalen Energiesystemen

Mit der Initiative ERA-Net Smart Energy Systems (ERA-Net SES) aufmerksam wird das Ziel verfolgt, Lösungsansätze für lokale und/oder regionale Energiesysteme auf der Basis erneuerbarer Energien zu untersuchen und innovative Geschäftsmodelle zu entwickeln, um einen Beitrag zur Reduktion der Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen zu leisten.
Swiss Academies Report «Next Generation»
  • 30.05.2018
  • Akademien der Wissenschaften Schweiz
  • Meldung

Next Generation – eine wirksame Nachwuchsförderung

An Schweizer Hochschulen fehlt es an Reformen, die verlässliche Karriereperspektiven für den akademischen Mittelbau ermöglichen. Impulse und Vorschläge für eine glaubwürdigere Nachwuchsförderung liefert der neue Swiss Academies Report.
Die bauliche Entwicklung innerhalb und ausserhalb der Bauzone führt zum Verlust wertvoller Böden und ihrer Funktionen.
  • 04.05.2018
  • SNF
  • Medienmitteilung

Wertvolle Böden erhalten

Jährlich gehen weiterhin knapp Tausend Hektaren Kulturland verloren. Dadurch werden auch zahlreiche Leistungen des Bodens wie die Wasserfiltration oder die Kohlenstoffspeicherung vernichtet, die für das Wohlergehen unserer Gesellschaft zentral sind. Das Nationale Forschungsprogramm "Nachhaltige Nutzung der Ressource Boden" (NFP 68) macht Vorschläge, wie sich die Raumplanung so gestalten lässt, dass dieser Verlust möglichst klein bleibt. Vor allem soll die Qualität des Bodens bei raumplanerischen Entscheiden eine grössere Rolle spielen.
Climate Risks 2017
  • 28.03.2018
  • World Meteorological Organization (WMO)
  • Meldung

State of Climate in 2017 - Extreme weather and high impacts

The high impact of extreme weather on economic development, food security, health and migration was highlighted in the WMO Statement on the State of the Global Climate in 2017. Compiled by the World Meteorological Organization with input from national meteorological services and United Nations partners, the report provides detailed information to support the international agenda on disaster risk reduction, sustainable development and climate change.
Titelbild des Inventarberichts des nationalen Klimabeobachtungssystems. Den ganzen Bericht finden Sie unter www.gcos.ch/inventory Titelbild des Inventarberichts des nationalen Klimabeobachtungssystems.
  • 15.02.2018
  • Meldung

Lokal Messen – Global Verstehen

Drei Neuigkeiten aus dem GCOS Switzerland (National Climate Observing System): 1. Die Website GCOS Switzerland ist online. 2. Neuer Inventarbericht zum Schweizer Klimabeobachtungssystem und 3. Call for Proposals zur GCOS Strategie.
Antonio Loprieno
  • 19.10.2017
  • Akademien der Wissenschaften Schweiz
  • Meldung

Antonio Loprieno wird neuer Präsident der Akademien der Wissenschaften Schweiz

Die Delegierten haben den Professor für Ägyptologie und ehemaligen Rektor der Universität Basel am Mittwoch in Neuenburg gewählt. Die Akademien und die Schweizer Wissenschaft erhielten mit Loprieno einen sehr ausgewiesenen, breit anerkannten und äusserst engagierten Präsidenten, schreibt die Wahlkommission in ihrer Würdigung.
Christophe Rossel / Silvio Decurtins
  • 19.05.2017
  • SCNAT
  • Medienmitteilung

Silvio Decurtins und Christophe Rossel neu im Vorstand SCNAT

Der Chemiker Silvio Decurtins von der Universität Bern und der Physiker Christophe Rossel vom IBM Forschungslabor Zürich wurden am Freitag in Bern von den Delegierten der Akademie der Naturwissenschaften (SCNAT) in den Vorstand gewählt. Sie treten ihr Mandat am 1. Januar 2018 an. Zudem wurde die Bernoulli-Euler-Gesellschaft neu als Mitglied der Akademie aufgenommen.
  • Themen
    • Klima (467)
    • Klimawandel (391)
    • Forschung (325)
    • Wissenschaft (208)
    • Energie (192)
    • weitere einblenden
  • Organisationen
    • BAFU (6)
    • SCNAT (5)
    • BFE (4)
    • Akademien der Wissenschaften Schweiz (3)
    • SNF (3)
    • weitere einblenden