Anzahl Resultate: 81
Gewählte Themen: Zukunft
  • 02.04.2020
  • Universität Bern
  • Meldung

Call for Abstracts: Environmental Social Sciences: Current Issues and Future Perspectives

This workshop aims to connect scholars working in the field of environmental research across various social science disciplines. It takes place at the Department of Social Sciences of the University of Bern from 26 to 28 August 2020. You may send your contribution until 15 May 2020. Contributions from researchers in an early stage of their career are especially appreciated.
Prof. Rainer Wallnt (ETHZ)
  • 31.01.2020
  • CHIPP
  • Medienmitteilung
  • Meldung

Rainer Wallny zum CERN-Zukunftsprojekt Future Circular Collider (FCC)

Teilchenphysikerinnen und Teilchenphysiker aus ganz Europa diskutieren zur Zeit über die Zukunft der europäischen Teilchenphysik, wenn der aktuelle Ringbeschleuniger LHC um das Jahr 2035 ausser Betrieb gehen wird. Im kommenden Mai könnte der Entscheid zugunsten von Machbarkeitsstudien, technischer und finanzieller Natur, für den Bau eines neuen, nochmals leistungsfähigeren Teilchenbeschleunigers fallen.
Physikzentrum Bad Honnef, venue for the drafting session of the European strategy for particle physics.
  • 20.01.2020
  • CHIPP
  • Medienmitteilung
  • Meldung

Particle physicists formulate future of the field

This week’s drafting session marks final discussions for the update of the European strategy for particle physics
ProClim-Präsident Reto Knutti
  • 22.10.2019
  • ProClim
  • Meldung

Wie wir die Klimawende schaffen – Die sechs wichtigsten Fragen zur Klimawende

Der Klimawandel lässt sich nur dann in den Griff kriegen, wenn die Welt möglichst bald unter dem Strich keine Treibhausgase mehr produziert. Was aber bedeutet «netto null» für die Schweiz? Diese und weitere Fragen hat ProClim-Präsident Reto Knutti in einem Artikel in der NZZ am Sonntag vom 20. Oktober 2019 diskutiert.
Technik-Grosi Bild
  • 20.09.2019
  • FHNW
  • Meldung

Technik-Grosi und Naturkunde-Nonno

Faszinierende naturwissenschaftliche und technische Phänomene mit einfachen Experimenten erforschen
ANG_Podcast
  • 13.09.2019
  • Meldung

ANDERSCH KOMPLIZIERT - ANG Podcast

Die ANG geht unter die Podcaster
Der Teilchenphysiker Michał Rawlik (29), der an der Jagiellonen-Universität in Krakau Physik studierte und an der ETH Zürich promoviert hat, erhält den CHIPP Preis 2019. Foto: B. Vogel
  • 28.08.2019
  • CHIPP
  • Medienmitteilung
  • Meldung

CHIPP Preis 2019 geht an den PSI-Forscher Dr. Michał Rawlik

Michał Rawlik, Wissenschaftler an der Eidgenössisch Technischen Hochschule in Zürich (ETHZ), wird mit dem CHIPP-Preis 2019 ausgezeichnet. Der 29jährige Forscher erhält die Ehrung für seine Doktorarbeit zum elektrischen Dipolmoment des Neutrons. Das von ihm mitentwickelte Experiment könnte dereinst bei der Beantwortung der Frage helfen, warum es im Universum viel mehr Materie als Antimaterie gibt.
IPCC
  • 11.06.2019
  • IPCC
  • Stellenausschreibung

IPCC Job Offer: Head of Science in the Technical Support Unit (IPCC WGI)

Working Group I of the Intergovernmental Panel on Climate Change is recruiting the Head of Science in the Technical Support Unit (IPCC WGI) for the IPCC Working Group I Sixth Assessment Report (AR6). The position is located at the University of Paris-Saclay (France).
ReMaP
  • 06.06.2019
  • Empa
  • Medienmitteilung

ReMaP – Schlüssel zu den Energiesystemen der Zukunft

Das Energiesystem ist im Wandel: Die ständige Verfügbarkeit von Energie am richtigen Ort und zur richtigen Zeit wird anspruchsvoller. Gleichzeitig gibt uns die Digitalisierung neue Werkzeuge an die Hand, um Energieflüsse optimaler zu steuern. Die neue Energieforschungsplattform «ReMaP» der ETH Zürich, des Paul Scherrer Instituts (PSI) und der Empa will dazu beitragen, vernetzte Energiesysteme besser zu verstehen.
K3 Kongress zu Klimawandel, Kommunikation und Gesellschaft
  • 23.05.2019
  • ProClim
  • Meldung

K3 Kongress zu Klimawandel, Kommunikation und Gesellschaft: Anmeldung offen

Das Programm für den diesjährigen K3 Kongress ist veröffentlicht und die Anmeldung für den Kongress und das Rahmenprogramm ist ab sofort offen.
Im Physikalischen Institut der Uni Bern hat Armin Fehr mit seinen Kollegen den künftigen 'Inner Tracker' des ATLAS-Detektors im Massstab 1 zu 1 nachgebaut. In der Röhre links finden die Proton-Proton-Kollisionen statt. Das dunkelrote Feld zeigt eine der Regionen, wo sich die Optoboards befinden werden.
  • 03.05.2019
  • CHIPP
  • Medienmitteilung
  • Meldung

Jede Sekunde fünfzig Terabit Daten

Ab 2026 wird die Leistungsfähigkeit der Grossexperimente am Europäischen Teilchenphysiklabor CERN in Genf markant erhöht. Die Vorarbeiten zum Upgrade des grossen Teilchenbeschleunigers LHC und der vier zugehörigen Detektoren sind zur Zeit in vollem Gang. Einen wichtigen Beitrag leistet die Universität Bern: Dort arbeitet Doktorand Armin Fehr (26) mit Kolleginnen und Kollegen an einer Komponente für den ATLAS-Detektor, die ab 2026 das Auslesen der stark erhöhten Datenraten ermöglichen wird.
ESA public survey on future space science 2019
  • 10.04.2019
  • ESA
  • Meldung

Help shape ESA's space science programme

What do you think are the most important questions that ESA's future science missions should tackle? Now is your chance to tell us. Günther Hasinger, ESA Director of Science, is inviting the public to share their views on the questions that Voyage 2050, ESA's space science programme for the 2035-2050 time frame, should address. This public consultation opened in March and will run until the end of June.
  • Themen
    • Klima (504)
    • Klimawandel (425)
    • Forschung (343)
    • Wissenschaft (224)
    • Energie (204)
    • weitere einblenden
  • Organisationen
    • CHIPP (8)
    • ProClim (6)
    • Akademien der Wissenschaften Schweiz (5)
    • BAFU (5)
    • SCNAT (4)
    • weitere einblenden