• 2018
  • Bericht
  • Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie

Der Wintersturm Burglind/Eleanor in der Schweiz

Fachbericht MeteoSchweiz Nr. 268

Der Wintersturm Burglind/Eleanor in der Schweiz. Fachbericht MeteoSchweiz Nr. 268
Bild: MeteoSchweiz
×
Der Wintersturm Burglind/Eleanor in der Schweiz. Fachbericht MeteoSchweiz Nr. 268
Der Wintersturm Burglind/Eleanor in der Schweiz. Fachbericht MeteoSchweiz Nr. 268 (Bild: MeteoSchweiz)

Dieser Fachbericht des Bundesamts für Meteorologie und Klimatologie (MeteoSchweiz) dokumentiert und bewertet seine Arbeit im Zusammenhang mit dem Wintersturm Burglind vom 3. Januar 2018. Die systematische Aufarbeitung erlaubt den Vergleich mit früheren und kommenden Ereignissen ähnlicher Art.

Nach einer mehrjährigen Wintersturmpause zeigte sich der Winter 2017/2018 von seiner stürmischen Seite: Im Dezember 2017 und vor allem Januar 2018 fegten mehrere Stürme über die Schweiz. Der stärkste Sturm «Burglind/Eleanor» erfasste am Vormittag des 3. Januar 2018 vor allem das westliche und nördliche Mittelland. Das Rhonetal und östlichen Alpenregionen der Schweiz waren nur leicht, die Alpensüdseite fast gar nicht betroffen.

Dieser Bericht beleuchtet die grossräumige Wetterlage, die Prognose und Warnung des Ereignisses, die Verifikation der Prognose und Modelle sowie die klimatologische Einordnung und die grobe Beurteilung der Schäden bis hin zur Kommunikation von MeteoSchweiz.

Seitenangabe: 35

  • Themen
    • Klima (1053)
    • Klimawandel (905)
    • Wissenschaft (431)
    • Energie (410)
    • Biodiversität (354)
    • weitere einblenden
  • Organisationen
    • ProClim (230)
    • BAFU (177)
    • OcCC (124)
    • Akademien der Wissenschaften Schweiz (119)
    • Future Earth (103)
    • weitere einblenden
Herausgeber

Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie

Sprachen

Deutsch