• 2018
  • Führer
  • Nachschlagewerk
  • ProClim

100 Experten? Leitfaden für eine geschlechtergerechte Sprache

100 Experten? Leitfaden für eine geschlechtergerechte Sprache
Bild: ProClim
×
100 Experten? Leitfaden für eine geschlechtergerechte Sprache
100 Experten? Leitfaden für eine geschlechtergerechte Sprache (Bild: ProClim)

Sprache und Bilder gestalten und prägen gesellschaftliche Realitäten, indem sie unser Handeln und Denken beeinflussen. Für die Gleichstellung der Geschlechter – wie in der Bundesverfassung verankert – gehören daher Massnahmen wie eine gendergerechte Sprache dazu. Dieser Leitfaden von ProClim zeigt, wie Texte geschlechtergerecht formuliert werden sollen.

Sprache ist nicht nur Kommunikationsmittel, sondern auch ein Spiegelbild der Realität. Zwischen Denken und Sprachverhalten bestehen enge Wechselwirkungen. Unsere Vorstellungen fliessen in sprachliche Äusserungen ein, und die verwendeten Sprachformen beeinflussen wiederum unser Denken. Daher kann die Sprache den gesellschaftlichen Wandel unterstützen oder auch bremsen.

Für die Umsetzung der in der Bundesverfassung verankerten Gleichstellung der Geschlechter gehören Massnahmen wie eine gendergerechte Sprache dazu. Sprache und Bilder gestalten und prägen gesellschaftliche Realitäten, indem sie unser Handeln und Denken beeinflussen. Mit gendergerechten Formulierungen werden Männer und Frauen gleichermassen und explizit genannt und angesprochen. Damit treten beide in Erscheinung und rücken ins Bewusstsein. Aus diesem Grund werden alle durch ProClim veröffentlichten Texte gendergerecht formuliert bzw. redigiert. Dies nach dem Leitsatz: Geschlechtergerechtes Formulieren erfordert Sprachgefühl, Kreativität und die Bereitschaft, alte Sprachgewohnheiten zu überdenken.

Checkliste:

  • Habe ich auf geschlechtergerechte Personenbezeichnungen geachtet?
  • Verwende ich für Frauen weibliche Personenbezeichnungen?
  • Werden die Handlungen von Männern und Frauen mit qualitativ gleichwertigen Verben beschrieben?
  • Formuliere ich Titel- und Funktionsbezeichnungen geschlechtergerecht?
  • Werden Frauen und Männer in Bildern gleichberechtigt dargestellt?
  • Verzichtet der Text oder das Bild auf die Verwendung von Geschlechterstereotypen und Rollenklischees?
  • Bleibt der Text einheitlich, wenn ich unterschiedliche Formen des geschlechtergerechten Formulierens verwende?
  • Bleibt die Bedeutung dieselbe bei der Verwendung von Umformulierungen oder geschlechtsneutralen Formen?
  • Wurden die Übereinstimmungen innerhalb der Sätze bedacht?
  • Ist mein Text lesbar?

Autoren: Hannah Ambühl
Seitenangabe: 13

Quelle: ProClim (2018) 100 Experten? Leitfaden für eine geschlechtergerechte Sprache. ProClim – Forum für Klima und Globalen Wandel, SCNAT, Bern. www.proclim.ch

  • Verknüpfungen

100 Experten? Leitfaden für eine geschlechtergerechte Sprache
  • 03.09.2018
  • ProClim
  • Meldung

Leitfaden für eine geschlechtergerechte Sprache online

Sprache und Bilder gestalten und prägen gesellschaftliche Realitäten, indem sie unser Handeln und Denken beeinflussen. Für die Gleichstellung der Geschlechter – wie in der Bundesverfassung verankert – gehören daher Massnahmen wie eine gendergerechte Sprache dazu. ProClim hat nun einen Leitfaden zusammengestellt, der zeigt, wie Texte geschlechtergerecht formuliert werden sollen.

Tags

  • Themen
    • Klima (1029)
    • Klimawandel (871)
    • Energie (401)
    • Wissenschaft (394)
    • Biodiversität (336)
    • weitere einblenden
  • Organisationen
    • ProClim (226)
    • BAFU (173)
    • OcCC (124)
    • Akademien der Wissenschaften Schweiz (109)
    • Future Earth (103)
    • weitere einblenden
Herausgeber

ProClim

Kontakt

Dr. Karin Ammon
SCNAT
ProClim
Postfach
3001 Bern


+41 31 306 93 51
E-Mail

Sprachen

Deutsch