• 2017
  • Artikel
  • Tagungsbericht
  • NGB

Forschung rund um die Bienengesundheit

Zusammenfassung des Vortrags vom 30.04.2016

Arbeiterinnen der Westlichen Honigbiene (Apis mellifera) auf einer Honigwabe
Bild: G. R. Williams
×
Arbeiterinnen der Westlichen Honigbiene (Apis mellifera) auf einer Honigwabe
Arbeiterinnen der Westlichen Honigbiene (Apis mellifera) auf einer Honigwabe (Bild: G. R. Williams)

Die Westliche Honigbiene gehört zu einer der wirtschaftlich wichtigsten Insekten überhaupt. Ihre Funktion für die Bestäubung von landwirtschaftlichen, aber auch wildlebender Pflanzen ist von essentieller Bedeutung und gewährleistet die Nahrungsmittelsicherheit, sowie den Erhalt der Biodiversität.

Ungefähr 35 % aller Kulturpflanzen, darunter in erster Linie solche, die Gemüse und Früchte produzieren, sind unmittelbar von Bestäubern abhängig. Angesichts der beachtlichen Rolle, welche die Honigbiene für unsere Nahrungsmittelsicherheit und im komplexen Gefüge der Ökologie spielt, erscheinen die starken Völkerverluste der letzten Jahre mehr als nur besorgniserregend.

Seitenangabe: 29-36

Ist Teil von

  • Themen
    • Klima (1029)
    • Klimawandel (871)
    • Energie (401)
    • Wissenschaft (393)
    • Biodiversität (336)
    • weitere einblenden
  • Organisationen
    • ProClim (226)
    • BAFU (173)
    • OcCC (124)
    • Akademien der Wissenschaften Schweiz (109)
    • Future Earth (103)
    • weitere einblenden
Herausgeber

NGB

Sprachen

Deutsch