• 2004
  • Bericht

Die extreme Sommerhitze im aussergewöhnlichen Witterungsjahr 2003

Arbeitsbericht der MeteoSchweiz

Download Bericht: Die extreme Sommerhitze im aussergewöhnlichen Witterungsjahr 2003
×
Download Bericht: Die extreme Sommerhitze im aussergewöhnlichen Witterungsjahr 2003
Download Bericht: Die extreme Sommerhitze im aussergewöhnlichen Witterungsjahr 2003

MeteoSchweiz hat ein Arbeitsbericht zum aussergewöhnlichen Witterungsjahr 2003 veröffentlicht. Das höchst ungewöhnliche Witterungsjahr wird in Form eines chronologischen Überblicks zu den wesentlichen Ereignissen dokumentiert. Der Hitzesommer nimmt dabei eine besondere Stellung ein.
Die Schweiz liegt normalerweise im Einflussbereich des nahen Atlantiks mit seiner ausgleichenden Klimawirkung. Im Jahr 2003 bestimmten jedoch fast durchwegs extreme, typisch kontinentale Bedingungen den Witterungsverlauf. So wurde die Schweiz und ein grosser Teil Europas von einem absolut atypischen Klimaregime beherrscht. Neben dem Hitzesommer waren auch abrupte Witterungumschwünge, insbesondere der Jahreszeitenwechsel, wie auch die anhaltende Trockenheit Eigenheiten des Jahres 2003.
Der Arbeitsbericht «Die extreme Sommerhitze im aussergewöhnlichen Witterungsjahr 2003» kann bei der MeteoSchweiz, info@meteoschweiz, www.meteoschweiz.ch bestellt werden.
Der Bericht kann in elektronischer Form als pdf [1.3 MByte] heruntergeladen werden unter

Tags

  • Themen
    • Klima (1035)
    • Klimawandel (880)
    • Wissenschaft (409)
    • Energie (404)
    • Biodiversität (344)
    • weitere einblenden
  • Organisationen
    • ProClim (226)
    • BAFU (175)
    • OcCC (124)
    • Akademien der Wissenschaften Schweiz (112)
    • Future Earth (103)
    • weitere einblenden

Sprachen

Deutsch