• 2016
  • Bericht
  • BAFU

BAFU: Rote Liste Gefässpflanzen

Rote Liste Gefässpflanzen
Bild: BAFU
×
Rote Liste Gefässpflanzen
Rote Liste Gefässpflanzen (Bild: BAFU)

Die Rote Liste der Gefässpflanzen der Schweiz wurde von Info Flora gemäss den Richtlinien der IUCN nach 14 Jahren revidiert und ersetzt damit die Ausgabe 2002. Von den 2613 bewerteten Arten und Unterarten (Taxa) gelten 725 (28%) als gefährdet oder ausgestorben und zusätzlich 415 (16%) als potenziell gefährdet. Im Vergleich zur Evaluation vor 14 Jahren ist der Rote Liste-Anteil zwar leicht gesunken, aber der Rote Liste-Index hat sich verschlechtert. Die Gründe dafür liegen in der Zunahme an verschwundenen Arten und in der starken Zunahme der potenziell gefährdeten Arten. Bei etwa 20% der Taxa hat sich die Einstufung verändert. Die Lebensräume mit den höchsten Anteilen gefährdeter Arten sind die Gewässer, Ufer, Moore, Trockenwiesen, Äcker und Weinberge.

Seitenangabe: 178

Downloads/Links

Tags

  • Themen
    • Klima (981)
    • Klimawandel (785)
    • Wissenschaft (474)
    • Energie (379)
    • Biodiversität (369)
    • weitere einblenden
  • Organisationen
    • ProClim (233)
    • BAFU (176)
    • Akademien der Wissenschaften Schweiz (126)
    • OcCC (120)
    • Forum Biodiversität Schweiz (101)
    • weitere einblenden
Herausgeber

BAFU

Bestellinformationen

siehe Link

Sprachen

Deutsch, Französisch