• 2018
  • Bericht
  • EASAC

Negative emission technologies: what role in meeting Paris Agreement targets?

EASAC-Bericht "Negative emission technologies: what role in meeting Paris Agreement targets?"
Bild: European Academies Science Advisory Council (EASAC)
×
EASAC-Bericht "Negative emission technologies: what role in meeting Paris Agreement targets?"
EASAC-Bericht "Negative emission technologies: what role in meeting Paris Agreement targets?" (Bild: European Academies Science Advisory Council (EASAC))

Die Zielvorgabe des Pariser-Klima Abkommens von 2015 ist klar: Begrenzung der globalen Erwärmung auf deutlich unter 2 °C gegenüber vorindustriellen Werten, um unkontrollierbare Folgen des Klimawandels zu verhindern. Weil CO2 erheblich zur Erwärmung beiträgt, war den sogenannten Negativen Emissionstechnologien beim Abbau von Treibhausgasen bisher grosse Bedeutung zugeschrieben. Zu diesen Technologien gehören unter anderen Aufforstung, kohlenstofffreundliche Landwirtschaft oder Luftabscheidung mit Kohlenstoffspeicherung.

Ein Bericht der europäischen Wissenschaftsakademien EASAC (European Academies Science Advisory Council) warnt nun aber: Keine der Negativen Emissionstechnologien besitzt das Potenzial, genügend grosse Mengen an CO2 aus der Atmosphäre zu entfernen, um das 2-Grad-Ziel zu erreichen. EASAC fordert deshalb alle Akteure in Europa auf, Massnahmen gegen die Klimaerwärmung zu verstärken, u.a. mit der raschen Reduktion der Treibhausgasemissionen.

Ausgabe / Band: EASAC policy report 35
Seitenangabe: 41
Standard-Nummer: 978-3-8047-3841-6

Tags

  • Themen
    • Klima (1053)
    • Klimawandel (905)
    • Wissenschaft (431)
    • Energie (410)
    • Biodiversität (354)
    • weitere einblenden
  • Organisationen
    • ProClim (230)
    • BAFU (177)
    • OcCC (124)
    • Akademien der Wissenschaften Schweiz (119)
    • Future Earth (103)
    • weitere einblenden
Herausgeber

EASAC

Sprachen

Englisch