Anzahl Resultate: 21
Gewählte Themen: Nahrungsmittel
Nachhaltigkeitsziele / Sustainable Development Goals
  • 2018

Die Umsetzung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung durch die Schweiz

Die Schweiz hat ihren ersten nationalen Bericht über die Umsetzung der Agenda 2030 präsentiert. Dieser Bericht widerspiegelt den aktuellen Stand der Umsetzung der Agenda 2030 durch die Schweiz auf nationaler und internationaler Ebene. Er gründet auf einer umfassenden und partizipativ erarbeiteten Bestandsaufnahme des Bundes und gibt in einer kurzen Übersicht die wichtigsten Erkenntnisse daraus wieder.
Den Rohstoffsektor in Entwicklungsländern nachhaltig gestalten
  • 2016

Den Rohstoffsektor in Entwicklungsländern nachhaltig gestalten - Lokale Auswirkungen, globale Verbindungen und Wissenslücken

Dieses Faktenblatt widmet sich den Fragen, die sich den Entwicklungsländern stellen. Es ergänzt ein früheres Faktenblatt über die Rolle der Schweiz als Handelsplatz. Es beleuchtet vielversprechende
Ansätze in Forschung und Politik betreffend die Regierungen der Entwicklungsländer, die beteiligten
Unternehmen, die Handelsplätze sowie die internationale Gemeinschaft.
The Commodity Sector and Related Governance Challenges from a Sustainable Development Perspective: The Example of Switzerland Current Research Gaps
  • 2015

The Commodity Sector and Related Governance Challenges from a Sustainable Development Perspective: The Example of Switzerland - Current Research Gaps

The Swiss commodity sector has come under increasing scrutiny in the last few years as a result of the substantial growth experienced by global commodity trade since 2002 and the importance of Switzerland as a leading international commodity trading hub.
Research Agenda: Future Earth Strategic Research Agenda 2014
  • 2014

Future Earth Strategic Research Agenda 2014

The research priorities are organised under the conceptual framework proposed in the Future Earth Initial Design Report. Research activities are grouped under the themes of Dynamic Planet, Global Sustainable Development, and Transformations towards Sustainability. Each priority addresses one or more of the critical global sustainability challenges set out in the Future Earth 2025 Vision.
Gesamte Publikation: Klimawandel - Alle triffts, die Armen stärker
  • 2014

Klimawandel - Alle triffts, die Armen stärker

Der Klimawandel trifft arme Bevölkerungen ungleich stärker als reiche und droht, die Bemühungen zur Armutsreduktion zu- nichte zu machen. Die Länder des Südens brauchen substanzielle Hilfe, um sich an die negativen Folgen anzupassen und gleichzeitig die Entwicklung mit einem möglichst geringen Treibhausgasausstoss voranzutreiben.
Download Publication "Future Earth Vision 2025": Future Earth 2025 Vision
  • 2014

Future Earth 2025 Vision

The Future Earth 2025 Vision outlines what Future Earth will contribute over the coming decade to achieve its vision for people to thrive in a sustainable and equitable world.
Download "umwelt" Nr. 2/2014: Stickstoff - Segen und Problem
  • 2014

Stickstoff - Segen und Problem

Stickstoff im Überfluss beeinträchtigt heute das Klima, die Biodiversität, den Wald, die Meere und das Trinkwasser.
Gentechnisch veränderte Nutzpflanzen und ihre Bedeutung für die Schweizer Landwirtschaft (2013, Akademien der Wissenschaften Schweiz)
  • 2013

Gentechnisch veränderte Nutzpflanzen und ihre Bedeutung für die Schweizer Landwirtschaft

Die Schweizer Landwirtschaft soll mehr produzieren und dies in gleicher Qualität und mit geringerer Belastung der Umwelt als bisher. Um diese Ziele der Agrarpolitik zu erreichen, sind neue landwirtschaftliche Methoden und Technologien wichtig. Zum Erreichen der Agrarziele könnten Züchtung und Anbau von gentechnisch veränderten Nutzpflanzen beitragen. Deren Anwendung in der Forschung und der Nahrungsmittelproduktion werden aktuell durch gesetzliche Vorgaben gehemmt.
Infoblatt herunterladen: Wasser sparen - am richtigen Ort
  • 2013

Wasser sparen - am richtigen Ort

In einer Mahlzeit steckt oft mehr Wasser als in einem Vollbad – wenn man das virtuelle Wasser mitrechnet. Wo Sparen effizient ist, will daher wohlüberlegt sein.
Infoblatt herunterladen: Trinkwasser und Mineralwasser im Vergleich
  • 2013

Trinkwasser und Mineralwasser im Vergleich

Die Studie «Ökobilanz Trinkwasser - Mineralwasser», welche die auf Ökologiefragen spezialisierte Firma ESU-services Uster im Auftrag des Schweizerischen Vereins des Gas- und Wasserfaches SVGW ausgearbeitet hat, vergleicht die Umweltbelastungen von Mineralwasser in Flaschen und Behältern mit Trinkwasser aus dem Hahn. Die Ökobilanz zeigt klare Vorteile für das Trinkwasser auf: Bis es beim Konsumenten aus dem Hahn fliesst, braucht Trinkwasser bis zu 1'000 Mal weniger Energie als Mineralwasser.
Link "Qualitätsdaten Trinkwasser": Trinkwasserqualität in der Schweiz
  • 2013

Trinkwasserqualität in der Schweiz

Die Trink- Quell- und Mineralwasserverordnung schreibt allen Trinkwasserversorgern vor, mindestens einmal jährlich über die Qualität des abgegebenen Trinkwassers zu informieren. Der Schweizerische Verein des Gas- und Wasserfaches als nationale Fachorganisation publiziert diese Daten auf dieser Webseite. Als Konsumentin oder Konsument können Sie nach dem gewünschten Ort suchen und erhalten damit die entsprechenden Wasserqualitätsdaten.
Policy brief: Global Environmental Change and Food Security
  • 2010

Global Environmental Change and Food Security

Attaining food security for all is clearly more complicated than just producing more food. Besides food production, food availability and food affordability are critical prerequisites for ensuring food security.

Strongly influenced by social, cultural, political, economic and environmental determinants, food availability depends on food production, distribution and trade, while food affordability relates to food pricing and consumers’ purchasing power.

It can be argued that social and economic factors are the main determinants of food security, particularly in the short term.

However, there is growing evidence and concern within and beyond the scientific community that food security will be additionally threatened by global environmental change (GEC).
  • Themen
    • Klima (1044)
    • Klimawandel (890)
    • Wissenschaft (421)
    • Energie (407)
    • Biodiversität (349)
    • weitere einblenden
  • Organisationen
    • Akademien der Wissenschaften Schweiz (2)
    • BAFU (2)
    • ProClim (2)
    • KFPE (1)
    • EDA (1)
    • weitere einblenden