Anzahl Resultate: 121
Gewählte Themen: Umwelt
Titelseite
  • 1994

Urwald-Reservat Bödmeren

Berichte der Schwyzerischen Naturforschenden Gesellschaft - Zehntes Heft
Hydrologisches Jahrbuch der Schweiz 2018
  • 2019

Hydrologisches Jahrbuch der Schweiz 2018

Das Hydrologische Jahrbuch der Schweiz wird vom Bundesamt für Umwelt (BAFU) herausgegeben und liefert einen Überblick über das hydrologische Geschehen auf nationaler Ebene. Es zeigt die Entwicklung der Wasserstände und Abflussmengen von Seen, Fliessgewässern und Grundwasser auf und enthält Angaben zu Wassertemperaturen sowie zu physikalischen und chemischen Eigenschaften der wichtigsten Fliessgewässer der Schweiz. Die meisten Daten stammen aus Erhebungen des BAFU.
Bericht Akzeptanz-Identifikation-Engagement Biosphärenreservate
  • 2019

Akzeptanz, Identifikation und Engagement: Ansichten und Mitwirkung der Bevölkerung in UNESCO Biosphärenreservaten (AkIdEn)

In UNESCO-Biosphärenreservaten (BRs) stehen die Mensch-Umwelt-Beziehungen im Mittelpunkt. So sollen BRs gleichzeitig die Natur- und Kulturlandschaften schützen und Modellregionen für eine nachhaltige ökologische, ökonomische und soziale Entwicklung sein. Um dies zu erreichen, ist die Unterstützung der lokalen Bevölkerung notwendig. Die Akzeptanz der Bevölkerung gegenüber einem BR, die Identifikation der Bevölkerung mit dem BR, beziehungsweise dessen Zielen, und das Engagement der Bevölkerung für Ziele und Angebote des BRs sind hierfür zentrale Voraussetzungen.
Geo6_2019
  • 2019

UNEP Report: Global Environment Outlook 6

Published in time for the Fourth United Nations Environmental Assembly, UN Environment’s sixth Global Environment Outlook (2019) calls on decision makers to take immediate action to address pressing environmental issues to achieve the Sustainable Development Goals as well as other Internationally Agreed Environment Goals, such as the Paris Agreement.
Stellungnahme der Akademien Schweiz zur Agrarpolitik 22+
  • 2019

Stellungnahme der Akademien Schweiz zur Agrarpolitik 22+

Die Akademien erachten eine deutliche Optimierung der Agrarpolitik als sehr wichtig, um die unerwünschten Auswirkungen auf Umwelt und Natur zu minimieren, die Produktionsgrundlagen der Landwirtschaft zu erhalten, die Wirtschaftlichkeit des Sektors zu steigern und grundsätzlich dessen Nachhaltigkeit zu verbessern. Verschiedene Vorschläge schlagen eine geeignete Optimierungsrichtung ein, reichen aber nicht aus, um tatsächliche Verbesserungen und die formulierte Vision zu erreichen sowie den Verfassungsauftrag zu erfüllen. Viele der Vorschläge sind kaum einschätzbar, da ihre Wirkung von der Ausgestaltung der Instrumente abhängt und der Umgang mit Zielkonflikten nicht geklärt ist.
Unequal exposure and unequal impacts: social vulnerability to air pollution, noise and extreme temperatures in Europe
  • 2019

Unequal exposure and unequal impacts: social vulnerability to air pollution, noise and extreme temperatures in Europe

Targeted action is needed to better protect the poor, the elderly and children from environmental hazards like air and noise pollution and extreme temperatures, especially in Europe’s eastern and southern regions. This European Environment Agency (EEA) report warns that the health of Europe’s most vulnerable citizens remains disproportionately affected by these hazards, despite overall improvements in Europe’s environmental quality.
European Aviation Environmental Report 2019
  • 2019

European Aviation Environmental Report 2019

The core aim of the report prepared by the European Union Aviation Safety Agency (EASA), the European Environment Agency (EEA) and EUROCONTROL is to provide an objective, clear and accurate source of information on the environmental performance of the aviation sector at the European level.
Mitteilungen der NGT - Heft 7
  • 1972

Mitteilungen der Naturwissenschaftlichen Gesellschaft Thun 1972

Der 7. Mitteilungsband dreht sich ganz um das Hochmoor Seeliswald bei Reutigen.
A scientific perspective on microplastics in nature and society
  • 2019

A scientific perspective on microplastics in nature and society

Mikro- und Nano-Kunststoffe stellen derzeit kein verbreitetes Risiko für Mensch und Umwelt dar, aber die Situation könnte sich bei anhaltender Verschmutzung ändern. Zu diesem Ergebnis kommt ein Bericht führender wissenschaftlicher Expertinnen und Experten in einem interdisziplinären Projekt europäischer Akademien.
Hitze in Städten
  • 2018

Hitze in Städten

Im Sommer ist es in Städten mehrere Grade heisser als in den umliegenden ländlichen Gebieten. Die vielen versiegelten Flächen absorbieren die Sonnenstrahlung und heizen die Umgebung auf. Man spricht vom Hitzeinseleffekt. Mehr Grünflächen, Beschattung, bewegtes Wasser und der Einsatz bestimmter Baumaterialien könnten für Linderung sorgen. Dieser Bericht des Bundesamts für Umwelt (BAFU) und des Bundesamts für Raumentwicklung (ARE) enthält zahlreiche planerische Massnahmen zur Reduktion der städtischen Hitzeinseln.
GCOS Schweiz stellt vor – Unsere Schweizer Gletscherbeobachtung
  • 2018

GCOS Schweiz stellt vor – Unsere Schweizer Gletscherbeobachtung

Gletscherbeobachtungen haben in der Schweiz eine lange Tradition und bilden einen wichtigen Bestandteil von GCOS Schweiz – dem Schweizer Klimabeobachtungssystem. Aber wie beobachtet man Gletscher? Das Swiss GCOS Office begleitet den Glaziologen Matthias Huss auf einer Gletschermesskampagne.
Handbremse für den Klimawandel?
  • 2018

Handbremse für den Klimawandel?

Dem Klimawandel mit grosstechnischen Verfahren begegnen, das ist die Stossrichtung des Geo­engineerings. Der Ideenkatalog ist lang – von Spiegeln im Weltall bis zur Düngung der Meere. Wie realistisch sind solche Interventionen?
  • Themen
    • Klima (1053)
    • Klimawandel (906)
    • Wissenschaft (437)
    • Energie (411)
    • Biodiversität (357)
    • weitere einblenden
  • Organisationen
    • BAFU (13)
    • Akademien der Wissenschaften Schweiz (9)
    • ProClim (9)
    • Forum Biodiversität Schweiz (5)
    • EEA (4)
    • weitere einblenden