Anzahl Resultate: 17
Gewählte Themen: Untergrund
Grenzen und Möglichkeiten geophysikalischer Prospektion
  • 2018

Grenzen und Möglichkeiten geophysikalischer Prospektion

Wollen Archäologen ohne zu graben den Untergrund erforschen, dann greifen sie zu geophysikalischen Methoden. Bei Luftbildauswertungen und elektrischen Widerstandsmessungen in Studen kam Erstaunliches zu Tage – aber auch die Erkenntnis, dass ein Grossteil des römischen Vicus undokumentiert dem Kiesabbau zum Opfer gefallen ist.
Fernerkundung, geophysikalische Prospektion und Ausgrabungen am Sirkeli Höyük
  • 2018

Fernerkundung, geophysikalische Prospektion und Ausgrabungen am Sirkeli Höyük (TR)

Graben oder nicht graben? Das ist oft die Frage! Die Entscheidung müssen Archäologen aber nicht dem Zufall überlassen. Geophysikalische Prospektionen und die Fernerkundung erlauben sehr weit gehende Einsichten in den Untergrund, bevor die erste Schaufel Erdreich bewegt wird. Die dadurch gewonnenen digitalen Daten bilden die ideale Grundlage, um einen antiken Fundort durch gezieltes Anlegen von Grabungsschnitten möglichst detailliert zu erkunden.
Wilder Westen im Untergrund
  • 2018

Wilder Westen im Untergrund

Geothermie, Metroröhren, Leitungen – unter der Erde nimmt das Gedränge zu. Das birgt Konfliktpotenzial.
Beurteilung von belasteten Standorten über Karstgrundwasser
  • 2018

Beurteilung von belasteten Standorten über Karstgrundwasser

Diese Publikation beschreibt ein Verfahren zur Untersuchung und Beurteilung des Überwachungs- und Sanierungsbedarfs von belasteten Standorten in Karstgebieten hinsichtlich des Schutzguts Grundwasser. Das Verfahren stützt sich auf die Altlasten-Verordnung (AltlV) und auf das Schadstoffpotential, das Emissionsverhalten am Standort sowie die Untersuchung der Karstquellen im Abstrombereich des Standorts.
Geothermie-Bohrturm in St. Gallen im Jahr 2013.
  • 2017

Geothermie in der Schweiz: direkte Nutzung für Strom und Wärme

Die Nutzung der tiefen Geothermie ist umweltfreundlich, jedoch ist sie nicht frei von Gefahren und Risiken. Die Risiken müssen auf ein so gering wie praktikabel mögliches Niveau gesenkt werden müssen.
GeoPanorama 2/2016
  • 2016

GeoPanorama 2/2016

Das Magazin der Schweizer Geoszene
GeoPanorama 4/2015
  • 2015

GeoPanorama 4/2015

Das Magazin der Schweizer Geoszene
GeoPanorama 3/2015
  • 2015

GeoPanorama 3/2015

Das Magazin der Schweizer Geoszene
Geopanorama 2/2015
  • 2015

GeoPanorama 2/2015

Das Magazin der schweizer Geoszene
GeoPanorama 1/2015
  • 2015

GeoPanorama 1/2015

Das Magazin der schweizer Geoszene
Erde von unten – Karsteinblicke
  • 2015

Erde von unten – Karsteinblicke

Fast alle wissen, dass es Höhlen gibt – die St. Beatus-Höhlen sind vor allem im Kanton Bern gut bekannt. Schon weniger Leute wissen, dass Höhlen vor allem in kalkigen, verkarsteten Regionen entstehen und dass deshalb die Schweiz (mit ca. 20 % Kalkgesteinen der Landoberfläche) ein recht höhlenreiches Land ist. Dass aber Höhlen auch für verschiedene Richtungen der Wissenschaft eine Fundgrube darstellen, ist den wenigsten bekannt.
GeoPanorama 3/2014
  • 2014

GeoPanorama 3/2014

Das Magazin der schweizer Geoszene
  • Themen
    • Klima (1054)
    • Klimawandel (908)
    • Wissenschaft (446)
    • Energie (411)
    • Biodiversität (359)
    • weitere einblenden
  • Organisationen
    • Plattform Geowissenschaften (9)
    • NGB (5)
    • Akademien der Wissenschaften Schweiz (1)
    • BAFU (1)
    • SNF (1)
    • weitere einblenden