Anzahl Resultate: 15
Gewählte Themen: Sicherheit
ProClim Flash 68: Klimakompatible Transformation
  • 2018

Klimakompatible Transformation

Konstantinos Boulouchos, Professor für Energietechnik, ETH Zürich
A Conflict Sensitive Approach to Field Research
  • 2017

A Conflict Sensitive Approach to Field Research – Doing Any Better?

This publication by swisspeace and the KFPE demonstrates, in eight contributions, how scientists view their research as dependent of national and international power structures. Research in conflict zones can point to ways and means to diffuse tension, if consciously undertaken. To achieve this objective, field research projects need to consider these specifics from the very outset.
Innenansicht der Vakuum-Kammer des JET Tokamak.
  • 2017

Die Kernfusion – Auf dem Weg zu einer alternativen Energiequelle

Die Kernfusion gilt als nahezu unerschöpfliche, sichere und umweltfreundliche Energiequelle. Im Gegensatz zur Kernspaltung werden bei dieser Technik leichte Kerne zur Bildung von schwereren verwendet.
SAM Scientific Opinion "Cybersecurity in the European Digital Single Market"
  • 2017

Cybersecurity in the European Digital Single Market

Empfehlungen: sicherere Gestaltung der Systeme, Befähigung der Nutzer und Stärkung der für Europa strategisch wichtigen Industrie im Bereich Internetsicherheit.
Naturgefahren Schweiz
  • 2016

Umgang mit Naturgefahren in der Schweiz

Die Schweiz muss weiterhin grosse Anstrengungen unternehmen, damit sie auch in Zukunft gut vor Naturgefahren geschützt ist. Dies zeigt der Bericht Naturgefahren Schweiz, den der Bundesrat heute verabschiedet hat. Der Bericht umschreibt die wesentlichen Massnahmen für den künftigen Umgang mit Naturgefahren. Der Schutz vor diesen Gefahren ist eine gemeinsame Aufgabe von Bund, Kantonen, Gemeinden, Institutionen der Privatwirtschaft und der Bevölkerung.
Biotechnologie in der Schweiz: Zwischen Risiko und Innovation
  • 2016

Biotechnologie in der Schweiz: Zwischen Risiko und Innovation

Die Verwendung verschiedenster Organismen, von krankheitserregenden Bakterien bis hin zu transgenen Mäusen, ist für den biotechnologischen Fortschritt unentbehrlich. Jedoch gilt es, Sicherheitsmassnahmen zu treffen, um beim Umgang mit potentiell schädlichen Organismen sicherzustellen, dass diese nicht entweichen oder sich unkontrolliert in der Umwelt vermehren können. Der vorliegende Bericht beleuchtet den Stand der Biosicherheit in der Schweiz und zeigt dabei insbesondere auf, welche Massnahmen die betroffenen Behörden treffen, um den Schutz von Mensch, Tier und Umwelt zu gewährleisten.
Kohleflözbrände im internationalen Kontext
  • 2014

Kohleflözbrände im internationalen Kontext: Ursachen, Auswirkungen und geowissenschaftliche Methoden der Detektion und nachhaltigen Überwachung

Sie werden Kohleflözbrände, Kohlebrände oder auch Kohlefeuer genannt: unterirdisch oder an der Geländeoberfläche schwelende und brennende Feuer in verdeckten oder freigelegten Kohleflözen, Kohlelagerhalden, oder Abraumhalden. Eine Umweltkatastrophe, der wenig Beachtung zukommt, die jedoch in vielen Ländern der Erde zu finden ist.
International Fire Academy ifa
  • 2014

International Fire Academy ifa

1994 entschieden sich die beiden monopolistischen Gebäudeversicherungen von Basellandschaft und Solothurn – als oberste schweizerische Feuerwehrinstanzen – ein gemeinsames Ausbildungszentrum zu schaffen, die ifa, damals interkantonales Feuerwehr-Ausbildungszentrum genannt. 1998 erfolgte der erste Spatenstich, 2000 die Einweihung, 2001 die ersten amtlichen Feuerwehrkurse und seit 2002 werden Ausbildungsmodule den Wehrdiensten der ganzen Schweiz angeboten.
Globale Ernährungssicherheit und Herausforderungen für die Schweiz
  • 2012

Globale Ernährungssicherheit und Herausforderungen für die Schweiz

Hunger und Fehlernährung gehören zu den grössten Herausforderungen in Bezug auf die
Weltgesundheit und eine nachhaltige Entwicklung. Die Zahl der an Hunger leidenden Menschen
ist grösser als die gesamte Bevölkerung der USA, Kanadas und der Europäischen Union. Eine
gesicherte Welternährung ist erreichbar, sofern die Weltgemeinschaft entschlossen handelt.
Globale Wasserversorgung – und die Konsequenzen für die Schweiz
  • 2012

Globale Wasserversorgung – und die Konsequenzen für die Schweiz

Bevölkerung- und Wirtschaftswachstum sowie der Klimawandel erhöhen den Druck
auf die globalen Frischwasservorkommen. In Zukunft werden wir mit der Ressource
Wasser sparsamer umgehen müssen.
  • Themen
    • Klima (1038)
    • Klimawandel (883)
    • Wissenschaft (414)
    • Energie (405)
    • Biodiversität (345)
    • weitere einblenden
  • Organisationen
    • NGB (3)
    • KFPE (2)
    • Future Earth (2)
    • ProClim (2)
    • Akademien der Wissenschaften Schweiz (1)
    • weitere einblenden