Anzahl Resultate: 11
Gewählte Themen: Ethik
A Conflict Sensitive Approach to Field Research
  • 2017

A Conflict Sensitive Approach to Field Research – Doing Any Better?

This publication by swisspeace and the KFPE demonstrates, in eight contributions, how scientists view their research as dependent of national and international power structures. Research in conflict zones can point to ways and means to diffuse tension, if consciously undertaken. To achieve this objective, field research projects need to consider these specifics from the very outset.
Menschliche embryonale Stammzellen
  • 2017

Menschliche embryonale Stammzellen: Patentierbarkeit von Erfindungen in Europa

Der Verbund europäischer Akademien ALLEA (All European Academies) plädiert dafür, dass in Europa bei der Beurteilung der Patentierbarkeit menschlicher embryonaler Stammzellen dieselben moralischen Standards gelten wie bzgl. deren Erforschung und Entwicklung sowie Produktion und Vermarktung.
Weighing of interests for proposed animal experiments - Guidance for applicants
  • 2017

Güterabwägung bei Tierversuchen – eine Wegleitung

Forscherinnen und Forscher, die in der Schweiz einen Tierversuch durchführen wollen, müssen einen formellen Antrag stellen. Gemäss Tierschutzgesetz ist es ihre Pflicht, neben wissenschaftlichen auch ethische Erwägungen vorzunehmen.
Titelblatt Broschüre Missbrauchspotenzial und Biosecurity in der biologischen Forschung
  • 2017

Missbrauchspotenzial und Biosecurity in der biologischen Forschung

Die Life-Science-Forschung entwickelt Wissen und Technologien, die den Menschen und der Umwelt grosse Vorteile bringen. Gewisse Entdeckungen aus der biologischen Forschung können jedoch zur Gefahr werden, wenn sie in schädigender Absicht missbraucht werden.
GeoAgenda No. 1/2017
  • 2017

GeoAgenda No. 1/2017

Wer in der Schweiz Geographie studieren möchte, für den stellt sich die Frage, welches Institut er oder sie wählen soll und aus welchen Gründen. Für Lena Bühlmann, Pascal Steinemann und Marius Vögtli, Copräsidentin und Copräsidenten des Verbands Junge Geographie Schweiz (JGS) und Gastautorin und -autoren der ersten Ausgabe der GeoAgenda im Jahr 2017, war dies der Anstoss, ein Porträt über die sieben universitären Geographieinstitute der Schweiz zu verfassen.
Den Rohstoffsektor in Entwicklungsländern nachhaltig gestalten
  • 2016

Den Rohstoffsektor in Entwicklungsländern nachhaltig gestalten - Lokale Auswirkungen, globale Verbindungen und Wissenslücken

Dieses Faktenblatt widmet sich den Fragen, die sich den Entwicklungsländern stellen. Es ergänzt ein früheres Faktenblatt über die Rolle der Schweiz als Handelsplatz. Es beleuchtet vielversprechende
Ansätze in Forschung und Politik betreffend die Regierungen der Entwicklungsländer, die beteiligten
Unternehmen, die Handelsplätze sowie die internationale Gemeinschaft.
The Commodity Sector and Related Governance Challenges from a Sustainable Development Perspective: The Example of Switzerland Current Research Gaps
  • 2015

The Commodity Sector and Related Governance Challenges from a Sustainable Development Perspective: The Example of Switzerland - Current Research Gaps

The Swiss commodity sector has come under increasing scrutiny in the last few years as a result of the substantial growth experienced by global commodity trade since 2002 and the importance of Switzerland as a leading international commodity trading hub.
Stellungnahme im Rahmen der Anhörung der Nagoya Verordnung
  • 2015

Nagoya Verordnung

Juni 2015
  • 2013

Horizonte 98

Denken in Zahlen: Die Statistik - Mit Stammzellen gegen Inkontinenz - Plagiate und das Zögern der Unis - Zu sauber? Das Kino ist nun digitalisiert
Gezielte Eingriffe in das Klima?
  • 2011

Gezielte Eingriffe in das Klima?

Für die Bewältigung des Klimawandels scheint „Climate Engineering“ auf den ersten Blick einen neuen Ausweg zu eröffnen. Entsprechende technologische Verfahren erzielen Aufmerksamkeit – insbesondere auf internationaler Ebene. Von einer Umsetzung ist Climate Engineering allerdings noch weit entfernt. Eine Bewertung der Verfahren ist überaus schwierig – aufgrund der Neuartigkeit sowie der ökologischen, politischen und wirtschaftlichen Konsequenzen. Ob Climate Engineering eine Ergänzung zum Klimaschutz und zur Klimaanpassung bilden könnte und sollte, ist noch völlig offen.
Infografik Climate Engineering
  • 2013

Infografik Climate Engineering

Die Infografik zeigt einen Überblick über ausgewählte Möglichkeiten, durch Geoengineering das Klima zu beeinflussen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat zum Thema Geoengineering - oder Climate Engineering - auch einen ausführlichen Bericht verfasst.
  • Themen
    • Klima (994)
    • Klimawandel (846)
    • Energie (390)
    • Wissenschaft (368)
    • Biodiversität (319)
    • weitere einblenden
  • Organisationen
    • Akademien der Wissenschaften Schweiz (5)
    • Kommission für Forschungspartnerschaften mit Entwicklungsländern (2)
    • SCNAT (2)
    • Forum Biodiversität Schweiz Geschäftsstelle (1)
    • SNF (1)
    • weitere einblenden