Anzahl Resultate: 171
Gewählte Themen: Biologie
Bernische Botanische Gesellschaft Jahresbericht 2018
  • 2019

Bernische Botanische Gesellschaft Jahresbericht 2018

Der Jahresbericht der Bernischen Botanischen Geselschaft erscheint jeweils in den Mitteilungen der Naturforschenden Gesellschaft in Bern.
simple-spectro – l'Educateur 09/2019
  • 2019

Simple-Spectro: conçu pour les enseignant·e·s

En chimie, il existe de nombreuses expériences simples où la couleur d’une solution permet d’obtenir indirectement de l’information sur ce qu’elle contient. Dans ce cadre, l’outil permettant d’effectuer des mesures quantitatives est le spectrophotomètre. Dans le cadre de Hackuarium, un laboratoire de bio- hacking situé à Écublens, certain·es membres se sont attelé·es à la conception et à la fabrication d’un petit spectrophotomètre open source. Après deux ans passés à améliorer leur outil, ils ont un spectrophotomètre qui rivalise avec ceux disponibles sur le marché.
Dendrochronologie
  • 2018

Dendrochronologie

Mit Hilfe der Dendrochronologie konnten auf einen Schlag selbst bronze- oder jungsteinzeitliche Siedlungen Jahrgenau datiert werden. Keine andere Methode erlaubt solch eine genaue Aussage! Die Dendrochronologie und die mit ihr verwandten Methoden können aber noch mehr, viel mehr!
Biologische Anthropologie
  • 2018

Biologische Anthropologie

Aus alten Knochen lassen sich erstaunliche Informationen über den Menschen herausfinden. Wie alt war er – Frau oder Mann oder Kind – wie gesund war er – woher stammt er – woran ist er gestorben … Was mittels biologischer Anthropologie herausgefunden werden kann, ist mitunter eine detektivische Meisterleistung mit Hightech-Methoden!
Archäozoologie und Archäobotanik
  • 2018

Archäozoologie und Archäobotanik

Selbst in uraltem menschlichem Abfall finden sich vielfältige Hinweise auf Lebens- und Umweltbedingungen der damaligen Menschen – Latrinen und Abfallgruben sind dabei besonders reichhaltig mit Tier- und Pflanzenresten angereichert. Archäozoologinnen und -botaniker verstehen es, diesem «Müll» detaillierte Informationen zu entlocken.
Geoarchäologie und Mikromorphologie
  • 2018

Geoarchäologie und Mikromorphologie

Mit mikromorphologischen Methoden bringen Geoarchäologen selbst aus einer unscheinbaren Schicht eine unglaubliche Informationsfülle zu Tage. Die Methode verbindet dabei geologisches, bodenkundliches, biologisches und archäologisches Fachwissen und ist im engsten und besten Sinne interdisziplinär.
Amphipoden der Schweiz
  • 2019

The Amphipods of Switzerland

This book covers all 40 known amphipod species ever recorded in Switzerland, including 27 native and 13 non­native species. It provides detailed accounts of the faunistics, ecology, and distribution for all amphipod species in Switzerland.
Informationsdienst Biodiversität Schweiz IBS Mr. 136
  • 2019

Informationsdienst Biodiversität Schweiz IBS Nr. 136

Schadstoff-Cocktail in Flohkrebsen
Stellungnahme der Akademien Schweiz: Teilrevision der Einschliessungsverordnung 2019
  • 2019

Teilrevision der Einschliessungsverordnung

Stellungnahme der Akademien der Wissenschaften Schweiz zur Änderung der Verordnung über den Umgang mit Organismen in geschlossenen Systemen (Einschliessungsverordnung) im Rahmen der Vernehmlassung zum Verordnungspaket Umwelt Herbst 2019.
elegans - l'Educateur 01/2019
  • 2019

Apprendre avec elegans pour construire du sens

Comment aborder en classe le concept complexe de la reproduction? Un atelier en biologie propose une approche expérimentale et pédagogique pour accompagner une véritable construction de sens dans l'apprentissage en sciences.
Mitteilungen der NGT 2005 - Heft 14
  • 2005

Lebensraum Thunersee

Ein umfassendes Buch über den Thunersee bildet die 14. Mitteilungen der Naturwissenschaftlichen Gesellschaft Thun.
Cover Faktenblatt Sammlungen
  • 2019

Nationale Bedeutung naturwissenschaftlicher Sammlungen der Schweiz

Landwirtschaft, Umweltschutz, Verkehrsinfrastrukturen – viele Erkenntnisse stützen auf Wissen aus naturwissenschaftlichen Sammlungen. In der Schweiz lagern über 60 Millionen Objekte verteilt in allen Kantonen. Sie sind für die moderne Forschung jedoch kaum verwendbar, da sie lückenhaft bestimmt und klassifiziert und nur gerade 17 Prozent der Objektdaten digital erfasst sind. Der Erhalt von Expertenwissen und eine virtuelle Infrastruktur zur Vernetzung der Objektsammlungen und Datenbanken sind für die föderal organisierte Schweiz notwendig, um den Wissenschaftsplatz und Innovationsstandort nachhaltig zu stützen. Forschende planen eine koordinierte Strategie zum grösstmöglichen Nutzen für Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft.
  • Themen
    • Klima (1061)
    • Klimawandel (914)
    • Wissenschaft (450)
    • Energie (415)
    • Biodiversität (362)
    • weitere einblenden
  • Organisationen
    • BAFU (12)
    • Forum Biodiversität Schweiz (12)
    • NGB (11)
    • Akademien der Wissenschaften Schweiz (10)
    • ANG (10)
    • weitere einblenden