Anzahl Resultate: 37
Gewählte Themen: Atmosphäre
„On The Top“ — Broschüre über die Forschungsaktivitäten auf Jungfraujoch
  • 2016

On The Top

Broschüre der Stiftung Hochalpine Forschungs­­stationen Jungfraujoch und Gornergrat (HFSJG) über die Forschungsaktivitäten auf Jungfraujoch.
20th Swiss Global Change Day
  • 2019

20th Swiss Global Change Day - Meeting Report and Conference Documents

For the 20th time, the Swiss Global Change Day on 7 February 2019 offered the opportunity to look beyond the horizon of climate and global change research covering a broad range of topics. Distinguished researchers presented scientific highlights and the poster session provided enough time for discussions and networking. About 190 participants attended the event and 35 posters were exhibited.
European Aviation Environmental Report 2019
  • 2019

European Aviation Environmental Report 2019

The core aim of the report prepared by the European Union Aviation Safety Agency (EASA), the European Environment Agency (EEA) and EUROCONTROL is to provide an objective, clear and accurate source of information on the environmental performance of the aviation sector at the European level.
Klimareport 2017
  • 2018

Klimareport 2017

Das Jahr 2017 war in der Schweiz 0.8 Grad milder als die Norm 1981–2010. Im landesweiten Mittel war es das sechstwärmste seit Messbeginn 1864. Nach einem ungewöhnlich kalten Januar erlebte die Schweiz den drittwämsten Frühling und den drittwärmsten Sommer seit Messbeginn 1864. Zur extremen Wärme gesellte sich einer der schneeärmsten Winter sowie eine extrem trockene Herbstmitte. Die Alpensüdseite registrierte das sonnigste Jahr in den über 50-jährigen homogenen Messreihen.
Hitze in Städten
  • 2018

Hitze in Städten

Im Sommer ist es in Städten mehrere Grade heisser als in den umliegenden ländlichen Gebieten. Die vielen versiegelten Flächen absorbieren die Sonnenstrahlung und heizen die Umgebung auf. Man spricht vom Hitzeinseleffekt. Mehr Grünflächen, Beschattung, bewegtes Wasser und der Einsatz bestimmter Baumaterialien könnten für Linderung sorgen. Dieser Bericht des Bundesamts für Umwelt (BAFU) und des Bundesamts für Raumentwicklung (ARE) enthält zahlreiche planerische Massnahmen zur Reduktion der städtischen Hitzeinseln.
ProClim Flash 69
  • 2018

ProClim Flash 69

Die 69. Ausgabe des ProClim Flash, Schweizer Zeitschrift für Klima und globalen Wandel, beschäftigt sich aus verschiedenen Perspektiven mit den Thema Geoengineering: Was sind die möglichen Potenziale, Risiken und Kosten der einzelnen Methoden? Und wie sieht es aus, wenn sich die Ethik zu Geoengineering äussert? Weitere Artikel zu zukunftsfähigem Wohnen, zum neuen IPCC-Sonderbericht zu 1,5 °C sowie News aus unserem Netzwerk finden Sie in der aktuellen Ausgabe.
Handbremse für den Klimawandel?
  • 2018

Handbremse für den Klimawandel?

Dem Klimawandel mit grosstechnischen Verfahren begegnen, das ist die Stossrichtung des Geo­engineerings. Der Ideenkatalog ist lang – von Spiegeln im Weltall bis zur Düngung der Meere. Wie realistisch sind solche Interventionen?
Geoengineering als ethische Herausforderung
  • 2018

Geoengineering als ethische Herausforderung

Ivo Wallimann-Helmer, Assistenzprofessor für Environmental Humanities, Universität Freiburg
Emissionen rückgängig machen oder die Sonneneinstrahlung beeinflussen: Ist «Geoengineering» sinnvoll, überhaupt machbar und, wenn ja, zu welchem Preis?
  • 2018

Emissionen rückgängig machen oder die Sonneneinstrahlung beeinflussen: Ist «Geoengineering» sinnvoll, überhaupt machbar und, wenn ja, zu welchem Preis?

Das Klimaübereinkommen von Paris strebt als Ziel eine Begrenzung der globalen Erwärmung auf deutlich unter 2 Grad Celsius, wenn möglich sogar 1,5 Grad Celsius an. Verschiedene Szenarien zeigen, dass sich diese Ziele allein durch Emissionsminderungsmassnahmen nur noch mit sehr grossen Anstrengungen erreichen lassen. Das motiviert die Suche nach zusätzlichen Lösungsmöglichkeiten. Technische Eingriffe ins Klimasystem, oft mit Sammelbegriffen wie «Geoengineering» oder «Klimaintervention» bezeichnet, werden deshalb diskutiert.
Stellungnahme zur Änderung der Chemikalien-Risikoreduktions-Verordnung ChemRVV im Rahmen der Vernehmlassung zum Verordungspaket Umwelt Frühling 2019
  • 2018

Stellungnahme zur Änderung der Chemikalien-Risikoreduktions-Verordnung ChemRVV im Rahmen der Vernehmlassung zum Verordungspaket Umwelt Frühling 2019

Die Akademien der Wissenschaften Schweiz und die Schweizerische Kommission für Atmosphärenchemie und –physik (ACP) nehmen Stellung zur vorgeschlagenen Änderung der ChemRVV. Diese Stellungnahme zur Vernehmlassung ChemRVV bezieht sich auf ozonabbauende Stoffe (Anhang 1.4), in der Luft stabile Stoffe (Anhang 1.5) und Kältemittel (Anhang 2.4)
Der Wintersturm Burglind/Eleanor in der Schweiz. Fachbericht MeteoSchweiz Nr. 268
  • 2018

Der Wintersturm Burglind/Eleanor in der Schweiz

Dieser Fachbericht des Bundesamts für Meteorologie und Klimatologie (MeteoSchweiz) dokumentiert und bewertet seine Arbeit im Zusammenhang mit dem Wintersturm Burglind vom 3. Januar 2018. Die systematische Aufarbeitung erlaubt den Vergleich mit früheren und kommenden Ereignissen ähnlicher Art.
ProClim Flash 68: Sturm oder nicht?
  • 2018

Sturm oder nicht?

Unterschiedliche Sturmdefinitionen haben Auswirkungen auf die Resultate von Klimafolgenstudien. Das zeigt ein von ProClim koordiniertes internationales Vergleichsexperiment.
  • Themen
    • Klima (1053)
    • Klimawandel (905)
    • Wissenschaft (434)
    • Energie (411)
    • Biodiversität (355)
    • weitere einblenden
  • Organisationen
    • ProClim (8)
    • BAFU (5)
    • ACP (5)
    • Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie (4)
    • Plattform Geowissenschaften (3)
    • weitere einblenden