GeoAgenda

citybikes fahrrad stadt transportmittel
×
citybikes fahrrad stadt transportmittel
citybikes fahrrad stadt transportmittel

Die GeoAgenda ist das Mitteilungsblatt des Verbands Geographie Schweiz (ASG). Jede Ausgabe besteht aus einem Themendossier zu aktuellen Fragen der Geographie, einem Teil mit weiteren Beiträgen von den Mitgliedern der ASG, und einem Teil, der über die Aktualität der Schweizer Geographie informiert (Veranstaltungen, neue Publikationen, usw).

GeoAgenda abonnieren

  • Publikations­reihe

Geoagenda_2017_05
  • 2017

GeoAgenda No. 5/2017

Der Fokus der GeoAgenda der letzten Ausgabe des Jahres 2017 ist der alpinen Kryosphäre gewidmet. Unsere Gast-Redakteurin Cécile Pellet ist Kryosphären-Expertin. Sie gibt uns eine Einführung in die Thematik und beleuchtet deren spezifische Herausforderungen. Es folgen drei Beiträge, in denen die drei Hauptkomponenten der alpinen Kryosphäre vorgestellt werden: Schnee, Gletscher und Permafrost. Benno Staub thematisiert in seinem Artikel die Zukunft des Permafrosts; Christoph Marty spricht in seinem Beitrag von der Schneebedeckung und vergleicht den Winter 2016/2017 mit den vorherigen; der World Glacier Monitoring Service stellt eine App für Smartphones vor, mit der man die Gletscher der ganzen Welt beobachten kann. Den Schluss des Fokus bildet ein Interview, das Cécile Pellet mit Martin Hölzle durchgeführt hat und das uns hilft zu verstehen, warum die Kryosphäre bei der Klimadebatte einen so hohen Stellenwert einnimmt.
Geoagenda_2017_04
  • 2017

GeoAgenda No. 4/2017

Alors que les images prolifèrent dans notre vie quotidienne, GeoAgenda 2017/4 les place au centre de son Focus. Jeannine Wintzer, Guest Editor de ce numéro intitulé « Géographies et images », a rassemblé des textes traitants de différentes images que les géographes produisent et interrogent.
GeoAgenda 2017/3
  • 2017

GeoAgenda No. 3/2017

Das Thema der dritten GeoAgenda des Jahres 2017 – Tourismus – passt sehr gut zur Sommerzeit. Rafael Matos-Wasem, Guest Editor dieser Ausgabe, eröffnet das Dossier, das fünf weitere abwechslungsreiche Beiträge enthält, die vor dem Hintergrund des internationalen Jahres des nachhaltigen Tourismus für Entwicklung verfasst wurden.
cover GeoA 2017_2
  • 2017

GeoAgenda No. 2/2017

Le Focus du GéoAgenda 2017/2, coordonné par Zoé Codeluppi, doctorante en géographie à l’Université de Neuchâtel, est dédié à la santé mentale en ville. Cette problématique est importante, puisqu’à l’heure actuelle les troubles psychiques sont en progression, principalement chez les jeunes.
GeoAgenda No. 1/2017
  • 2017

GeoAgenda No. 1/2017

Wer in der Schweiz Geographie studieren möchte, für den stellt sich die Frage, welches Institut er oder sie wählen soll und aus welchen Gründen. Für Lena Bühlmann, Pascal Steinemann und Marius Vögtli, Copräsidentin und Copräsidenten des Verbands Junge Geographie Schweiz (JGS) und Gastautorin und -autoren der ersten Ausgabe der GeoAgenda im Jahr 2017, war dies der Anstoss, ein Porträt über die sieben universitären Geographieinstitute der Schweiz zu verfassen.
GeoAgenda No 2016/5
  • 2016

GeoAgenda No. 5/2016

Der Fokus dieser Ausgabe, die von Philippe Hertig – Co-Präsident des Verbands Geographiedidaktik Schweiz – koordiniert wurde, liegt auf der Wissensvermittlung im Bereich Geographie. Für die ASG steht die Förderung der Disziplin Geographie im Vordergrund. Das Wohlergehen der Fachrichtung ist nicht nur für Lehrpersonen, Schülerinnen und Schüler von Bedeutung, sondern auch für die geographischen Institute der Universitäten, die den Nachwuchs an Studierenden sicherstellen müssen, sowie Berufsgruppen, die von der Arbeit diplomierter Geographinnen und Geographen profitieren.

Tags

  • Umweltwissenschaften
  • Biogeographie
  • Geographie
  • Geowissenschaften
  • Human- und Wirtschaftsgeografie, Humanökologie
  • Klimatologie, Atmosphärenphysik, Aeronomie
Herausgeber

ASG